24.03.16 08:52 Uhr
 621
 

VW ruft weltweit 177.000 Passat zurück

Volkswagen hat eine weitere große Rückrufaktion gestartet. Betroffen ist diesmal die Marke Passat.

Laut Kraftfahrt-Bundesamt geht es um weltweit 177.000 Fahrzeuge der Baujahre 2014 und 2015. Sie hätten eine womöglich nicht korrekt sitzende Steck-Verbindung, die zum Ausfall des Motors führen könne.

Nach Angaben eines VW-Sprechers könnte dann auch das Licht ausgehen. Die betroffenen Fahrzeughalter sollen bald Post bekommen, sie können aber auch vorher schon ihre Werkstatt aufsuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, zurück, weltweit, Passat
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zweite Autofahrer zahlt bei der Versicherung zu viel
Verkauf von ATU an Mobivia
ADAC-Berechnung: Stauzeit summierte sich diesen Sommer auf 5,4 Jahre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2016 09:12 Uhr von VincentCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese VW Skandale .

Die sind ja schon zum Tagesprogramm geworden .
Kommentar ansehen
24.03.2016 09:16 Uhr von VincentCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da Shortnews die Nachrichten zum VW Skandal blockt hier der aktuellste stand .

http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
24.03.2016 09:21 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann muss die polilei in teilen deutschlands laufen.....
scheiss vw terroristen........

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen
Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz - Kein Grund zum Feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?