23.03.16 18:25 Uhr
 3.608
 

NRW: Initiative zeigt trotzt Verbot an Karfreitag Monty-Python-Film

Eigentlich gelten in Nordrhein-Westfalen der Gründonnerstag, der Karfreitag und der Karsamstag als stille Feiertage.

An den stillen Feiertagen dürfen unter anderem keine sportlichen Veranstaltungen und Volksfeste stattfinden, Wetten angenommen oder Filme gezeigt werden, die von dem Innenministerium auf den Index gesetzt worden sind. Der Film "Das Leben des Brian" gehört auf den Index.

Dieser darf an den stillen Feiertagen nicht gezeigt werden. Die Bochumer Organisation "Religionsfrei im Revier" widersetzt sich diesem Verbot und zeigt im vierten Jahr in Folge erneut den Film am Karfreitag. Der Verein riskiert damit eine Strafe in Höhe von 15.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Film, Verbot, NRW, Initiative, Karfreitag, Monty Python
Quelle: recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 18:29 Uhr von magnificus
 
+43 | -10
 
ANZEIGEN
Gute Sache das, man.

Mehr davon, bitte.


Jehovaaa

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:33 Uhr von bpd_oliver
 
+40 | -6
 
ANZEIGEN
Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:56 Uhr von Ming-Ming
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Der Gründonnerstag ist in NRW kein Feiertag.
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:56 Uhr von Ming-Ming
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wieder doppelt, sorry !


[ nachträglich editiert von Ming-Ming ]
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:56 Uhr von mace_windu
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Auf den Poden mit dem Purschen
Kommentar ansehen
23.03.2016 19:03 Uhr von sniper-psg1
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
bernard gui von der heiligen inquisition aus rom ,ist auf dem weg zu euch
Kommentar ansehen
23.03.2016 19:03 Uhr von Indalagos
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
"Und ich betone: Selbst wenn jemand Jehova sagt!"....
Kommentar ansehen
23.03.2016 19:05 Uhr von Al_falfa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2016 19:35 Uhr von lucstrike
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Inkontinenzia Podex und Schwanzus Longus !!!
Kommentar ansehen
23.03.2016 19:55 Uhr von Atheistos
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben uns die Römer je gebracht.....Wein Herr... ja ok.
Kommentar ansehen
23.03.2016 20:01 Uhr von mace_windu
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kann mir einer sagen warum die "Das Leben des Brain" auf den Index gesetzt haben?
Kommentar ansehen
23.03.2016 20:24 Uhr von Wackelpudding3000
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Lerchenzungen! Zaunköniglebern! Buchfinkenhirne!
Gefüllte Jaguarohrläppchen! Wolfzitzenchips! Greifen sie zu, solange sie noch heiß sind.
Hier gibt es die feinen gesalzenen Lerchenzungen, Zaunköniglebern ...
Kommentar ansehen
23.03.2016 21:15 Uhr von honso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2016 21:20 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2016 21:26 Uhr von Thomas66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ming-Ming
Das wissen wir auch der Gründonnerstag ist in ganz Deutschland kein Feiertag.
Kommentar ansehen
23.03.2016 21:29 Uhr von BoltThrower321
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Boar!

Der Film ist echt auf dem Index, wegen Religiösen Kinkerlitzchen???

Hab gerade mal auf Wikipedia etwas dazu gelesen...und selbst in anderen Ländern hat der Film für Aufruhr gesorgt...

Der Streifen ist ein absolutes Meisterwerk und meiner Meinung nach durch und durch christlich...aber egal, wenn das nun unter Strafe steht...geh ich eben in den lokalen Swinger-Club, der hat auch ein Osterspecial....das ist wohl legal und Religionkonform?
Kommentar ansehen
23.03.2016 21:36 Uhr von Joeiiii
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Artikel 3 der Grundrechte:

>>Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.<<

Es darf also seines Glaubens wegen NIEMAND bevorzugt oder benachteiligt werden. Demnach kann also Einzelpersonen und auch Religionsgemeinschaften keine Extrawurst eingeräumt werden. Das gilt natürlich nur für den Fall, daß man das Grundgesetz ernst nimmt und nicht darauf scheißt.
Kommentar ansehen
23.03.2016 21:46 Uhr von BoltThrower321
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ha,...ein älterer Kommentar einer Zeitung bringt Licht ins dunkle...(folgendes ist nur wiedergegeben!)
http://www.derwesten.de/...
Kommentar #18

Anscheinend ist das Innenministerium verantwortlich, der zuständige Politiker ist eine Frau Löhrmann -->Grüne,
welche seit 2010 die stellvertretende Ministerpräsidentin ist.

Und siehe da, die Grüne Politikerin ist Mitglied des Zentralkomitees deutscher Katholiken
http://www.zdk.de/...

Die Partei "Die Linke" hat ebenfalls einen interessanten Artikel hierzu verfasst:
http://www.dielinke-nrw.de/...

In der Quelle dieser News steht, das die Veranstalter nach einem Gerichtsurteil! 100,-€ Bußgeld zahlen mussten.


[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
23.03.2016 23:22 Uhr von Der_Linke
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB
"Absolut lächerlich. Ob noch mal irgendwann der Tag kommen wird, an dem Religion und Staat wirklich getrennt sein werden? Keine unsinnigen Verbote mehr, keine Kirchensteuern."

Und keine christlichen Feiertage mehr
Kommentar ansehen
23.03.2016 23:45 Uhr von Fishkopp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig. Wir hatten hier zum 1 Weihnachtsfeiertag eine türkische Hochzeit in der Nachbarschaft. Total geil wenn da 100 Mann in der Siedlung stehen die Ukuleele dudelt und die jüngeren ihr Testosteron in Burnouts demonstrieren. Ja das war ein wirklich friedliches Weihnachten in dem Jahr.
Kommentar ansehen
24.03.2016 02:36 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@fishi:
sind wir nachbarn?
haben die die einbahnstr. dichtgemacht mit ihren BMW?
bei mir wars so... toll toll :/

edit sagt: war heute im kaufland ... omg ... OMG^^

[ nachträglich editiert von mr_bob_dobalina ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 05:06 Uhr von RZH
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt in Deutschland die Religionsfreiheit, jedem steht also frei, an irgendeinen Mumpitz zu glauben. Moslems glauben an Allah, Christen glauben an Gott, Banker glauben an ewiges Wachstum...
Man sollte jedoch nicht andere Menschen gängeln, ihnen seinen Willen aufzwingen und irgendwas verbieten, egal ob Filme, Tanzveranstaltungen, Volksfeste etc.
Jeder sollte doch frei so leben dürfen, wie es seinen Vorstellungen entspricht. Den wahren Sinn von Weihnachten, Ostern usw. haben ohnehin die meisten Menschen verkannt und inzwischen kommerzialisiert.
Kommentar ansehen
24.03.2016 07:41 Uhr von brycer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB:
Genau. Weihnachten nennen wir dann ´Baumfest´ oder ´Jahresendfest´ - Ostern wird zum ´Eierfest´ (für Gesundheitsfanatiker ´Cholesterintage´) - der Valentinstag wird zum Floristentag erklärt - ...
Muttertag wird von Sonntag auf Montag verschoben und als weiterer Floristentag gefeiert.
Christi Himmelfahrt (Jesus Skydrive oder Jesus Takeoff ;-P) wird dann eben als Vatertag oder ´Tag der Brauereien´ gefeiert.
Dann wären da noch Frühlingsanfang, Sommerbeginn, Herbst- und Winteranfang. Einmal meteorologisch und einmal Kalendarisch. ;-P
Und wenn man dann noch gut genug nachdenkt, dann finden sich noch viele Tage, die in Deutschland Geschichte machten. (8. Mai...)
Wir kriegen das Jahr schon noch voll. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
24.03.2016 08:06 Uhr von Fred_Flintstone
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bitte? Brian auf dem Index? Hier geht es ja fast zu wie in der Türkei! Eine Schande, ich dachte bei uns seien zumindest auf dem Papier Staat und Kirche getrennt.
Kommentar ansehen
24.03.2016 08:38 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ob diese "Initiative" auch an einem hohen muslimischen Feiertag derartig dummdreist agieren würde? Ich glaube nicht.

Dazu fehlen den Verantwortlichen die sprichwörtlichen "Eier"....

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?