23.03.16 14:39 Uhr
 4.291
 

Antifa fordert Auftrittsverbot für Jürgen Milski, weil er Zustände in Köln anprangerte

Als Stargast wird Jürgen Milski am 16. April auf der Veranstaltung eines Schützenvereins im westfälischen Hamm auftreten. Dieser Auftritt war der dortigen Antifa ein Dorn im Auge. Milski hatte im Herbst 2015 auf Facebook die Zustände im Bereich der Kölner Hohenzollernbrücke angeprangert.

Milski vertrat die Meinung, dass die Leute, die dort als Drogendealer ihr Unwesen treiben, ihr Gastrecht in Deutschland verwirkt hätten. Der Sänger hatte dafür Zustimmung, aber auch Ablehnung geerntet. Der Vorstand des Schützenvereines setzte sich mit den Vorwürfen auseinander.

Man kam zu dem Schluss, dass die Vorwürfe der Antifa eine Kündigung des Auftrittes von Milski nicht rechtfertigen. Er wird mithin am 16. April planmäßig auftreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Freizeit / Veranstaltungen
Schlagworte: Köln, Drogendealer, Antifa, Schützenverein, Jürgen Milski
Quelle: wa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 14:39 Uhr von that yellow Bastard
 
+83 | -6
 
ANZEIGEN
Wie dieser Auftritt ablaufen wird, kann ich mir schon vorstellen. Er wird von Linksdeppen und Antifanten massiv gestört werden- Trillerpfeifen, Sachbeschädigungen- das volle Programm. Ich hoffe, dass die Polizei dort vorsorglich einen Mannschaftswagen aufstellt!
Kommentar ansehen
23.03.2016 14:53 Uhr von Teufelskeks
 
+72 | -5
 
ANZEIGEN
Milski vertrat die Meinung, dass die Leute, die dort als Drogendealer ihr Unwesen treiben, ihr Gastrecht in Deutschland verwirkt hätten.

Und damit vertritt er auch meine Meinung! Wenn sich ein Gast in meinem Haus daneben benimmt, zeige ich ihm auch die Tür.
Kommentar ansehen
23.03.2016 14:59 Uhr von BoltThrower321
 
+59 | -7
 
ANZEIGEN
AntiFA sind in meinen Augen Demokratiefeindliche Terroristen.
Egal wo sie sind, Terror wird angewendet. Egal ob mit Gewalt, Vandalismus, Lügen oder Einschüchterung.
Kommentar ansehen
23.03.2016 15:16 Uhr von mace_windu
 
+51 | -7
 
ANZEIGEN
ANTIFA .... wenn man das schon hört. Die sind eine terroristische Vereinigung.
Kommentar ansehen
23.03.2016 15:22 Uhr von FiesoDuck
 
+47 | -4
 
ANZEIGEN
Und auch hier werden wieder Minusse vergeben, obwohl doch ganz klar die Beiträge der Vorredner voll und ganz zutreffen, nur das die Personen sich nicht zu Wort melden, weshalb die es so bewertet haben. Zu feige, zu doof oder einfach mal trollen?
Kommentar ansehen
23.03.2016 15:49 Uhr von Erik.Hey
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Die haben die Fresse zu halten. Sind genauso Nazischweine die selbst Rollstuhlfahrer jagen!!
Kommentar ansehen
23.03.2016 15:55 Uhr von crisis-induced
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
F.Duck - denkst du etwa hier treiben sich keine Antifa Filzläuse herum? Minus ist bei dehnen ungelesen Standard sind halt etwas Denk-behindert.
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:09 Uhr von psycoman
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Gast, und das sind Ausländer nun einmal, verwirkt sein Gastrecht, wenn er Straftaten, wie eben Drogenhandel begeht.
Was ist daran falsch, Antifa?
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:15 Uhr von mace_windu
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@ psycoman
vielleicht haben sie Angst das ihr Dealer zurück geschickt wird
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:22 Uhr von One of three
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ FiesoDuck

"nur das die Personen sich nicht zu Wort melden"

Oh doch, auf ihre Art antworten die schon!

Nur das man hier deren zugesprayte und mit Steinen beschmissene Monitore, auf denen sie hier gelesen haben, nicht sieht..
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:41 Uhr von furreal
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Seit wann hat eine Terrororganisation hier irgendwas zu fordern? Und kann man die vielleicht mal wegsperren?
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:44 Uhr von T1berius
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Von allen Kriminellen gegen die wir hetzen können, lasst mir doch meine Drogendealer in Ruhe lol jk
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:45 Uhr von LordTrolldemord
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ja so ist dieses Linke Pack!
Kommentar ansehen
23.03.2016 17:09 Uhr von Fishkopp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann Milski nicht leiden, für mich ist das ein ziemlich primitiver Möchtegern und vor allem eine Laberbacke. Seine Aussage ist leider insoweit stimmig, wer sich im Land so konkret daneben benimmt dem sollte DE ganz klar den Ausgang zeigen. Die Hempel der Antifa haben das Denken genauso eingestellt wie die Knallköpfe der Rechten Parteien, da wird nur noch aus Prinzip gegen Meinungen und Leute gewettert, das Hirn anschalten würde vermutlich zuviel Energie kosten.

[ nachträglich editiert von Fishkopp ]
Kommentar ansehen
23.03.2016 17:23 Uhr von Priva
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
die antifa ist ein drecks verein und gehört verboten.
sie sind volksschädlinge.
milski hat recht auch wenn ich ihn nicht mag.
Kommentar ansehen
23.03.2016 17:26 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Entertainment made by Verfassungsschutz. Damit sie auch morgen noch ängstliche motivierte Sklaven sind.
Kommentar ansehen
23.03.2016 17:39 Uhr von KungFury
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:15 Uhr von blaupunkt123
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Passt zu diesem Linken Pack.

Deutsche sind ihnen egal. Alles für die Ausländer.

Immer schön alles verheimlichen.
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:33 Uhr von mace_windu
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@KungFury
kann ja sein das die Antifa bei dir in der Gegend ein besseres Kaffeekränzchen ist. Aber bei uns in der Gegend (einschließlich 200km Umkreis) sind die gewaltbereit und militant. Ich hoffe du verstehst das sich meine Begeisterung für diese Antifa........ in Grenzen hält.
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:42 Uhr von hochwasserpeter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum kann so eine Terroristische Vereinigung in Deutschland nicht Verboten werden.
Bei der NPD wird ja auch alles dran gesetzt diese zu Verbieten.

Bei der Antifa kann man im gegensatz zur NPD mehr als genügend Beweise für Kriminelle Energie finden.

Wirklich Unverständlich.
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:42 Uhr von AMB
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ that yellow Bastard

es ist ein Schützenverein der dort feiert, ich kann mir nicht vorstellen, daß die Antifa mit denen ein Wettschießen veranstalten will, So ziemlich angesäuerte Schützen können auch mal normal reagieren und dann wäre das nicht mehr lustig für solche Störenfriede.

Bei anderen Veranstaltungen würde Ich ihnen recht geben, so jedoch kann praktisch die ganze Polizei, alle, die Waffenliebhaber sind und so weiter dort dabei sein und die glaube ich sind dann nicht so zimperlich, wenn man sie unsanft stört. Denke die wissen was sie machen.
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:45 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Faschismus, also Ausgrenzung, Diskriminierung, Hass und Gewalt, sind immer scheisse und dem sollte man keinen Fuss breit Platz geben.... Egal ob er von rechts oder von links kommt.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:53 Uhr von Copykill01
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wundert es mich nicht das in diesem Land alles mögliche gegen Rechtsradikale gemacht wird,
aber die Linksradikalen agieren dürfen wie sie wollen,
ohne das es in der Presse und beim Volk einen Aufschrei gibt.
Kommentar ansehen
23.03.2016 18:59 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
mh hab mir gerade den fraglichen FaceBook Post durchgelesen:

ich frage mich dabei dreierlei

1. woher weiß der das die "Gastrecht" haben und Sozialhilfe kassieren?
2. woher weiß der dass die Drogen verkaufen?
3. wenn der so sicher ist und Beweise hat, warum geht er dann nicht zur Polizei und macht eine Anzeige?

wenn nach 3. nichts passiert kann er sich aufregen

vorher ?????
Kommentar ansehen
23.03.2016 19:20 Uhr von Fiffty-Sven
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Der Ausländer-Raus-Club ist ausser sich

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?