23.03.16 14:30 Uhr
 117
 

Sky Deutschland will in den nächsten Jahren in eigene TV-Serien investieren

Für Sky besteht die Gefahr künftig nicht mehr die Exklusivrechte an der Fußball-Bundesliga zu besitzen. Der Pay-TV-Sender möchte sich abseits dazu ein neues Standbein aufbauen.

Sky will in den nächsten vier Jahren acht eigene Serien produzieren. Laut Sky-Chef Carsten Schmidt kostet eine Episode 1,5 Millionen Euro. Es ist geplant, dass später ein Verkauf an die Schwestersender erfolgt.

Derzeit hat Sky 4,5 Millionen Abonnenten. Dies sind 18 Prozent der 42 Millionen Haushalte in Deutschland. Das Ziel ist diesen Wert auf 30 Prozent, beziehungsweise zwölf Millionen Bezieher zu steigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundesliga, TV, Investition, Sky, Übertragung, Serien
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orlando Bloom befürchtete bei letzten Dreharbeiten Verlust seines Penis
Angelina Jolie nimmt dank Zellkur 24 Kilogramm zu
Xavier Naidoo singt in neuem umstrittenen Song von "Volksverrätern"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 14:30 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein längst überfälliger Schritt. Meiner Meinung nach hat man viel zu lange nur auf die Bundesliga gesetzt. Ich lasse mich überraschen, was da praktiziert wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orlando Bloom befürchtete bei letzten Dreharbeiten Verlust seines Penis
Angelina Jolie nimmt dank Zellkur 24 Kilogramm zu
EU leitet kein Betrugsverfahren gegen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?