23.03.16 14:12 Uhr
 1.948
 

Regensburg: Ehepaar bekommt Redeverbot im Dom

Ein Regensburger Ehepaar wollte ihrer Schwägerin den Dom zeigen und erklärte ihr dabei ein paar Dinge.

Eine Aufsicht erteilte dem Paar daraufhin Redeverbot, da es sich um eine Führung handele und dies müsse genehmigt werden, sonst handele es sich um eine illegale Handlung.

Das Paar ist empört, denn schließlich war man privat unterwegs: "Liebe Regensburger klebt euch den Mund zu, wenn ihr den Dom betretet. Reden über unser gotisches Kulturerbe ist verboten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Besucher, Regensburg, Führung, Ehepaar, Tourismus, Dom
Quelle: mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lingen: Justizbehörde fordert Anwalt zur Abholung von 2,2 Kilo Marihuana auf
"Dumb British blonde fucks 15 Millions": Boris Johnsons Brexit-Rede auf Pornhub
USA: Mehr als 30 Verletzte nach Motivationslauf über glühende Kohle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 16:10 Uhr von psycoman
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, wenn ich also Dinge über ein Gebäude weiß, darf ich das nicht meinen Freunden sagen. Interessant.
Kommentar ansehen
23.03.2016 16:13 Uhr von peterpan1970
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN