23.03.16 13:31 Uhr
 123
 

Rod Stewarts fünfjähriger Sohn liebt es, Frauenkleider zu tragen

Der Klamottengeschmack von Sänger Rod Stewart ist exzentrisch und dies hat er wohl weitervererbt.

Nun erzählte der 71-Jährige, dass sein fünf Jahre alter Sohn Aiden sehr gerne Frauenkleider trägt.

"Bei dem Kleinen wissen wir noch nicht, wo es hingeht. Er mag es, sich als Frau zu anzuziehen. Wir wissen nicht wohin er tendiert. Er liebt es, sich als Mary Poppins zu verkleiden", so Stewart: "Sollte er homosexuell sein, ist das okay für mich. Hauptsache er ist glücklich".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sohn, Frauenkleider, Travestie, Rod Steward
Quelle: bunte.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rod Stewart lost offensichtlich total betrunken Fußballpokalrunden aus
Kristen Stewart zu Twitter-Attacken: "Trump war wirklich besessen von mir"
Sophia Thomalla ließ sich Brüste verkleinern: "Die Gesundheit war mir wichtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 14:16 Uhr von Klopfholz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, der Kleine ist fünf!!

Er wird sich aber bestimmt freuen wenn er in 20 Jahren kurz vor seiner Hochzeit von den Schwiegereltern danach gefragt wird.
Kommentar ansehen
23.03.2016 15:16 Uhr von faktkonkret
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist dies für ein Zeitung welche so etwas veröffentlicht und was ist das für ein Vater,welcher
über sein eigenes fünfjähriges Kind, das überhaupt noch keine sexuelle Orientierung hat, solche Aussagen macht. Das Kind wird in der Weltöffentlichkeit schon mal für Jahre in eine Schublade gelegt. Da er in der Öffentlichkeit steht und damit Verantwortung zu seinen Kinder hat. wird dies sich im Kindergarten, später in der Schule und noch später im Berufsleben auswirken und wenn bekannt, ein Fressen für die Medien und Widersacher sein und dies ein Leben lang. Viele Kinder sind so und spielen einfach halt so. Die Aussage: "Sollte er homosexuell sein, ist das okay für mich. Hauptsache er ist glücklich". Gibt allerdings Futter für die Medien, was dieses Kind ein Leben lang folgen wird. Jahrelang werden die Medien das Sexualleben seines Sohnes verfolgen und sich auf diesen Artikel der Bunte berufen.
Wenn man mit 70 Jahren noch Vater werden will, wissen wir das irgendwann dem Kind sein Vater fehlt. Es ist nicht in Ordnung, privates Leben auch auf Kosten seines Sohnes noch öffentlich zu machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Fußball: Nach Kopfballduell erleidet Engländer Ryan Mason Schädelbruch
Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?