23.03.16 12:53 Uhr
 391
 

AfD-Politikerin Beatrix von Storch verteidigt zynischen Post nach Anschlägen

Nach den gestrigen Anschlägen in Brüssel hat die AfD-Politikerin Beatrix von Storch für Empörung gesorgt, weil sie "Grüße" aus der Stadt schickte, was viele als zynisch empfanden (ShortNews berichtete).

Von Storch rechtfertigt nun ihren Post, sie habe nur Grüße geschickt, weil sie in Sicherheit war. Gleichzeitig attackierte sie Politiker, die ihr Mitgefühl ausdrückten.

"Deren (der Opfer, Anm. der Red.) Trauer fängt erst an, wenn die vielen eilig dahingesprochenen Worte des Beileids verklungen und die Gedenkfeiern gehalten sind. Wenn wir wieder zur Tagesordnung übergegangen sind, dann brauchen die Trauernden die Hilfe", so Storch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Post, AfD, Beatrix von Storch
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tortenwerfer auf AfD-Politikerin Beatrix von Storch akzeptiert Geldstrafe
AfD-Politikerin Beatrix von Storch bezeichnet Demos für Europa als "toll"
Beatrix von Storch möchte Buch über AfD wegen "mausgerutscht" verbieten lassen