23.03.16 10:44 Uhr
 156
 

"A Tribe Called Quest"-Mitbegründer Phife Dawg mit nur 45 Jahren verstorben

Der Musiker Phife Dawg ist im Alter von nur 45 Jahren verstorben.

Malik Taylor, wie der "A Tribe Called Quest"-Mitbegründer mit bürgerlichem Namen hieß, erlag seiner Diabetes-Erkrankung.

Die Hip-Hop-Formation "A Tribe Called Quest" wurde 1985 gegründet und avancierte zu den einflussreichsten Acts des Genres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Diabetes, A Tribe Called Quest, Phife Dawg
Quelle: intro.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Stadt bereitet sich auf Pro-Erdogan-Demonstration vor
Fall Jan Böhmermann: Verfahren gegen den Satiriker läuft unverändert weiter
Hessischer Landtagsabgeordneter Ismael Tipi: Dschihadisten bewaffnen sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 12:20 Uhr von ICHau
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"
Wacken Open Air: "Die Terrorgefahr ist jetzt nicht bedrohlicher als das Wetter"
Köln: Stadt bereitet sich auf Pro-Erdogan-Demonstration vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?