23.03.16 10:07 Uhr
 222
 

Essen: Fahndung nach Einbrecher

Im vergangenen Jahr, am 28. Oktober gegen 1 Uhr in der Nacht, hatte eine unbekannte Person die Scheibe eines Juweliers eingeschlagen und stahl den dort vorhandenen Schmuck.

Der Juwelier ist an der Ersten Weberstraße der City gelegen. Ein Zeuge konnte die Tat beobachten und machte ein Foto von dem Kriminellen.

Nun konnte mit einer Verzögerung von knapp sechs Monaten und richterlichem Beschluss, das geschossene Foto zur Fahndung veröffentlicht werden. Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen.


WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Einbrecher, Fahndung
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 10:10 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man das Fahndungsfoto in groß sehen...natürlich ist es NICHT der Ziegenpeter, der beim Spannen durchs Schlüsselloch der Heidi erwischt wurde!

Eine gewisse Komik hat der Gesichtsausdruck schon.

Eventuell kann man den letzten Absatz meiner News etwas übersehen...hier noch mal als Denkanstoß

Fast 6 Monate hat die Justiz gebraucht, um dieses Foto freizugeben!!! Einfach mal länger darüber nachdenken, in was für einen Witzstaat wir leben!!!
Kommentar ansehen
23.03.2016 10:14 Uhr von NOVORO
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bolt

der Verbrecher hat doch Persönlichkeitsrechte... xD
Kommentar ansehen
23.03.2016 10:53 Uhr von ted1405
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Freigabe des Fotos hat vermutlich einfach so lange gebraucht, weil man auf dem Foto den Mann tatsächlich einmal richtig gut erkennen kann!

Echt kein Vergleich zu all den Super-Bilder der ach so wichtigen und tollen Überwachungskameras ...
Kommentar ansehen
23.03.2016 10:54 Uhr von Bokaj
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Er sieht zwar nicht wie Hitlers Idealdeutsche aus, kann aber trotzdem gebürtiger Deutsche sein. Deutsche kann man nicht ausweisen! Etwas nachdenken, bevor man schreibt, hilft.
Kommentar ansehen
29.04.2016 19:03 Uhr von LuCiD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war bestimmt kein ausländer.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt
FDP möchte im neuen Bundestag nicht neben der AfD sitzen
USA: Nur 3.848 Menschen kauften neues Live-Album von Madonna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?