23.03.16 08:01 Uhr
 1.504
 

Gerücht: Uber plant angeblich den Kauf von 100.000 Mercedes S-Klassen

Laut dem Manager-Magazin habe der Fahrdienstvermittler Uber eine Bestellung von 100.000 S-Klasse-Limousinen im Wert von zehn Milliarden Dollar beim Hersteller Mercedes in Auftrag gegeben. Dass es sich hierbei nur um eine unverbindliche Anfrage gehandelt habe, bestätigte die Nachrichtenagentur Reuters.

So ging diese Anfrage auch bei anderen Herstellern ein. Allerdings wollte Uber "autonome Fahrzeuge", die selbst lenkend durch die Straßen fahren, zitiert Reuters seinen Informanten weiter. Bislang verfügt jedoch kein deutscher Hersteller über ein solches Portfolio, auch wenn hier bereits Tests laufen.

Ab wann mit der Produktion begonnen wird und was genau Uber mit den 100.000 S-Klassen vorhat, konnte das Manager Magazin nicht klären. Man hält jedoch fest, dass die autonome Fahrzeugtechnik nicht vor dem Jahr 2020 geliefert werden könne.


WebReporter: Otis_Ohara
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mercedes, Kauf, Gerücht, Uber
Quelle: de.ubergizmo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert
Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2016 08:39 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
selbstlenkend?
will Uber jetzt den Fahrer umgehen und das ganze ohne ihn abwickeln? also ich würde mich als passiver Fahrgast aber in kein selbstständig fahrendes Auto setzen...
Kommentar ansehen
23.03.2016 10:27 Uhr von NOVORO
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mace_windu

verstehe ich auch nicht.. ich dachte Uber-Kunden sind in der Regel normale Taxikunden und nicht Besserverdiener und Reiche.. Wie kommen die dann auf S-Klassen? ^_^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran soll für "Game of Thrones"-Hack verantwortlich sein
NRW: Schwarz-Gelbe Koalition schafft Bus- und Bahnticket für Bedürftige ab
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?