22.03.16 16:30 Uhr
 243
 

Sott bei Wasserburg: Rentner steuerte mit seinem Auto auf spielende Kinder zu

In Sott bei Wasserburg hat ein Rentner drei 14-Jährige in Angst und Schrecken versetzt. Das Trio war gerade dabei, Fußball zu spielen, als der Mann mit seinem Mercedes-Cabrio direkt auf sie zusteuerte. Die Absicht lag offenbar darin, die Kinder von seiner Wiese zu bekommen.

Die drei Jungen konnten sich in einem in der Nähe befindlichen Haus in Sicherheit bringen. Sie blieben bis auf den Schock von Verletzungen verschont.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Es soll geklärt werden, ob es im Vorfeld bereits Vorkommnisse gab und wie sich die Amokfahrt genau zutrug. Der 81-Jährige ist nach Angaben der Polizei "ein bislang unbescholtener Bürger".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Kind, Rentner
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2016 17:37 Uhr von der.metzger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es heißt Rott und dicht Sott! (Rott da wo unser großer Franz Josef Strauß begraben ist)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?