21.03.16 21:48 Uhr
 530
 

Düsseldorf: 15-Jähriger stürzt in Papierfabrik zehn Meter tief

In Düsseldorf ereignete sich am heutigen Montag in einer Papierfabrik ein Unfall, wobei ein 15-jähriger Junge in dem leerstehenden Gebäude zehn Meter in die Tiefe stürzte.

Laut Polizei war der Junge mit Freunden beim Sprayen, als er offenbar vom ersten Stock durch ein Loch fiel und auf den harten Hallenboden stürzte.

Die Feuerwehr musste zunächst ein massives Hallentor aufbrechen, um an den schwer verletzten Jungen ranzukommen. Genauere Details zum Unfallvorhergang sind nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Meter, zehn, Papierfabrik
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2016 22:37 Uhr von kingoftf
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Sprayer weniger, kein großes Mitleid....
Kommentar ansehen
21.03.2016 22:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Dummheit wird eben bestraft.
Kommentar ansehen
21.03.2016 23:07 Uhr von yeah87
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich überlebt er das er ist 15 und sollte für so einen unreifen Sache nicht mit seinem Leben bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?