21.03.16 21:09 Uhr
 1.920
 

Sicherheitsexperte: Deutschland "explizit" im Visier der Paris-Attentäter des IS

Ein hochrangiger Sicherheitsexperte teilte heute mit, dass die Terrormiliz IS ein Netzwerk gegründet habe, in dessen Visier "explizit" Deutschland sei.

Das genannte Netzwerk erstrecke sich von Ulm bis nach Berlin, so der Experte.

Auch der vor kurzem verhaftete Paris-Attentäter Salah Abdeslam hat möglicherweise Anschläge in Deutschland geplant. Ein Hinweis darauf sei eine Reise Abdeslams in die Bundesrepublik, so der Tagesspiegel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Paris, IS, Attentäter, Visier
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2016 22:28 Uhr von MossD
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Wir dürften mittlerweile so viele IS-Schläfer im Land haben, da werden die Netzwerke bald nur so aus dem Boden sprießen.
Kommentar ansehen
21.03.2016 22:43 Uhr von KungFury
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.03.2016 23:07 Uhr von Imogmi
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
ich will gar nicht fragen wer die wohl alle in die BRD eingeladen hat und wer denen die Teddybären zugeworfen hat.
Die Teddybären bekommen wir wieder , aber mit anderem Inhalt.
Kommentar ansehen
21.03.2016 23:09 Uhr von yeah87
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wenns doch passiert ist Merkel am Arsch
Kommentar ansehen
22.03.2016 02:56 Uhr von katorn
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
IS-Terror in DE? Geht garnicht
1. DE ist das sicherste Rückzugs- und Erholungsland für Terroristen.
2. DE finanziert und alimentiert Terroristen (welche sich natürlich nicht als solche zu erkennen geben, also alleinreisende, junge, kräftige, traumatisierte, ihre Familie zurücklassende Fachkräfte)
3. Das Waffenrecht in DE ist ein Witz. Polizei und Ordnungsamt haben jederzeit das Recht, Wohnungen von registrierten Waffenbesitzern zu betreten und die Ordnungsgemässe Aufbewahrung der Waffen zu kontrollieren. Für eine Wohnungsdurchsuchung wegen des Verdachts auf illegalen Waffenbesitz benötigt es einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss.
Kommentar ansehen
22.03.2016 03:18 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Katorn
An all deinem Begründungen wird sich auch nach einem Terroranschlag in Deutschland nichts ändern.
Kommentar ansehen
22.03.2016 11:45 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Kaputt

Sie wünschen sich also den Tod von unschuldigen Menschen.

Gute Güte müssen Sie einen an der Waffel haben.
Gehen Sie zum Psychiater und lassen Sie sich mal untersuchen. Es besteht der dringende Verdacht, dass Sie geisteskrank und beklop