21.03.16 16:12 Uhr
 535
 

Fußball: Max Kruse von Joachim Löw aus Nationalmannschaft gestrichen

Nachdem sich Fußball-Nationalspieler Max Kruse einige Fehltritte geleistet hat, ist er nun nicht mehr Mitglied des Kaders.

Nationaltrainer Joachim Löw warf den 28-Jährigen aus der Nationalmannschaft.

"Schon vergangene Woche habe ich Max Kruse klar gesagt, was ich von ihm erwarte, sowohl auf als auch neben dem Platz. Ich möchte Spieler, die sich auf den Fußball und die EM konzentrieren, auch zwischen den Spielen", so Löw.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nationalmannschaft, Joachim Löw, Max Kruse
Quelle: ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry glaubte bei Anruf von Joachim Löw an Telefon-Streich
Fußball: Joachim Löw hat sich in neuem Vertrag Ausstiegsklausel gesichert
Fußball: Joachim Löw testet drei Neue im Nationalmannschaftskader

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2016 16:15 Uhr von Azureon
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Leute sind einfach resistent gegen jegliche Kritik.
Kommentar ansehen
21.03.2016 16:49 Uhr von OLLi_81
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Manch Einer begreift einfach nicht welche Chancen er sich verdirbt...
Kommentar ansehen
21.03.2016 17:50 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm bei Großkreutz wars egal, bei Reus wars egal...

Kommt halt immer druff an, wer Mist baut was?
Kommentar ansehen
21.03.2016 22:16 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und mir ist der lieber, der 75.000 in einem Auto liegen lässt. Als selbiges ohne Erlaubnis zu führen oder dönerwerfend in Hotellobbys pinkelt.
Kommentar ansehen
21.03.2016 23:16 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut richtige Entscheidung.Einmal angeeckt und `nen Warnschuß bekommen,sich uneinsichtig gegeben und öffentlich aufgefallen,damit ist der Kredit verspielt.Kruse kann jetzt für Länderspieltermine Pokertische planen.Jeder so,wie er sich sich sieht,und jeder so,wie er von anderen gesehen wird.Muss er so nehmen.
Kommentar ansehen
22.03.2016 05:44 Uhr von Xerves
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Er kann in seiner Freizeit doch machen was er möchte solange die leistung stimmt.

Auch die Geldstrafen von Wolfsburg würde ich anwaltlich prüfen lassen.

Stellt mal vor ihr würdet eine strafe bekommen weil ihr in eurer Freizeit im Casino ward. :-)
Kommentar ansehen
22.03.2016 08:05 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@xerves

nein, diese Profisportler sind Vorbilder, die einen kleinere, die anderen größere, aber dennoch haben diese Leute eine Vorbildfunktion. Dazu gehört, dass man sich während seiner Karriere die Arschbacken zusammenkneift und sich von Eskapaden fern hält ganz besonders in der heutigen Zeit, in der jeder Scheiss sofort auf Twittbook landen kann.
Natürlich steht es jedem frei, mit seiner Freizeit das anzustellen, was er will, auch steht es jedem frei andauernd in Eskapaden zu geraten - dann muss man eben auch mit den Konsequenzen leben, die da sind, dass man für Länderspiele nicht nominiert wird und evtl sogar von seinem Verein fristlos entlassen wird, sollte man sein Verhalten nicht ändern.

@TeKILLA
relativ, Großkreutz wurde auch nicht mehr nominiert und bei der WM hat er soweit ich das in Erinnerung habe, keine einzige Sekunde gespielt.
Reus ist für mich sowieso noch nicht in der Nationalmannschaft angekommen, weil er andauernd verletzt fehlt - dennoch hätte sein Vergehen damals schwerer bestraft werden müssen, korrekt.
Kommentar ansehen
22.03.2016 09:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB

Großkreutz war aber bei der WM dabei, trotz seiner Verfehlungen in der Hotellobby und mit dem Dönerwurf...

@FredDurst82
Ob er spielt oder nicht, steht ja auf einem anderen Blatt... Kruse bekommt aber nicht mal die Möglichkeit nur auf der Bank zu sitzen ;-)
Und was Reus angeht, ja er war immer verletzt. Das hat es für Löw einfacher gemacht...
Dennoch wurde immer für ihn geschwärmt wie sehr man ihn braucht usw... Naja hat auch ohne ihn geklappt mit der WM :-)

[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]
Kommentar ansehen
22.03.2016 10:07 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gute Entscheidung. Und warum dauert das beim Schweinsteiger so lange ?
Kommentar ansehen
23.03.2016 04:06 Uhr von Xerves
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ FredDurst82

fussballer werden von vielen fans als vorbilder gesehen, aber sie selber sehen sich nicht so und solten auch nicht so gesehen werden.

es sind normale menschen und leben genauso wie jeder andere auch und normale bürger spielen, zocken, gehen fremd usw.

wieso sollte ihnen das nicht zu stehen ?
Kommentar ansehen
28.03.2016 14:03 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xerves

Das mag deine Meinung sein, das ist aber konträr mit jeglicher anderer Meinung. Diese Leute stehen in der Öffentlichkeit und haben einen Verhaltenskodex, den sie zu befolgen haben, auch deshalb kassieren sie so viel Geld. Nicht nur, weil sie teilweise gut kicken können, sondern weil sie eben auch wie ein Profi leben müssen und dazu gehört, dass man sich aus Skandalen raushält.
Ich sag ja nicht, dass ich es verteufle, was Max Kruse macht, aber er muss halt eben mit den Konsequenzen leben und die heißen derzeit Aus in der Nationalmannschaft, wenn er sich nicht ändert, dann ist es auch ein Aus beim VfL Wolfsburg.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry glaubte bei Anruf von Joachim Löw an Telefon-Streich
Fußball: Joachim Löw hat sich in neuem Vertrag Ausstiegsklausel gesichert
Fußball: Joachim Löw testet drei Neue im Nationalmannschaftskader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?