21.03.16 14:11 Uhr
 191
 

Erstmals 50.000 Flüchtlinge in Griechenland

Der Zustrom von Flüchtlingen nach Griechenland hält trotz des EU-Flüchtlingspaktes mit der Türkei an. Der griechische Krisenstab teilte mit, dass seit gestern mehr als 1.600 Migranten von der türkischen Küste auf die griechischen Inseln übergesetzt sind.

Damit würden sich nun insgesamt erstmals mehr als 50.000 Schutzsuchende in Griechenland aufhalten. Das Abkommen mit der Türkei war in der gestrigen Nacht in Kraft getreten.

Es sieht vor, dass das Land Migranten zurücknimmt, die irregulär über das Meer nach Griechenland gelangten. Dabei soll es aber Einzelfall-Prüfungen geben.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Griechenland, Flüchtling
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?