21.03.16 14:11 Uhr
 183
 

Erstmals 50.000 Flüchtlinge in Griechenland

Der Zustrom von Flüchtlingen nach Griechenland hält trotz des EU-Flüchtlingspaktes mit der Türkei an. Der griechische Krisenstab teilte mit, dass seit gestern mehr als 1.600 Migranten von der türkischen Küste auf die griechischen Inseln übergesetzt sind.

Damit würden sich nun insgesamt erstmals mehr als 50.000 Schutzsuchende in Griechenland aufhalten. Das Abkommen mit der Türkei war in der gestrigen Nacht in Kraft getreten.

Es sieht vor, dass das Land Migranten zurücknimmt, die irregulär über das Meer nach Griechenland gelangten. Dabei soll es aber Einzelfall-Prüfungen geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Griechenland, Flüchtling
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Inzest-Deutsche: Die eigene Mutter vergewaltigt - Ihr stöhnen reizte ihn ..