21.03.16 13:19 Uhr
 819
 

China: Kleiner Vogel brachte Achterbahn zum Stehen

Die 26 Fahrgäste einer Achterbahn im Vergnügungspark Happy Valley in Beijing mussten zehn Minuten kopfüber in ihren Sitzen verharren.

Der Grund für den unfreiwilligen Stopp war ein kleiner Vogel. Dieser war einem Sensor zu nahe gekommen.

Der Park sicherte den Betroffenen die Rückerstattung des Eintrittspreises zu. Zudem will man auch für die Kosten der ärztlichen Untersuchung aufkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Vogel, Achterbahn
Quelle: german.china.org.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen
Gaggenau: Pizzabote hat Unfall - Polizei liefert Pizza aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2016 15:17 Uhr von Kelrycor
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Besser wie wenn nachher tatsächlich eine erhebliche Gefahr bestanden hätte. Spricht also für das Sicherheitssystem, wenn ein kleiner Vogel bereits eine Notbremsung veranlasst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?