21.03.16 09:33 Uhr
 998
 

Neuer Tiefschlag für BlackBerry: Neben WhatsApp beendet auch Facebook den Support

BlackBerry hat mit seinen Smartphones in der Vergangenheit einen Tiefschlag nach dem anderen hinnehmen müssen. Jetzt bekam die kanadische Firma die nächste Hiobsbotschaft.

Neben WhatsApp hat jetzt auch Facebook angekündigt, in Zukunft für das BlackBerry-Smartphone keinen Support mehr zu liefern.

Bei WhatsApp sollte es eigentlich keine Weiterentwicklung der App mehr geben. Durch den Rückzug von Facebook ändert sich das nun aber auch. Da auch die APIs für BlackBerry abgeschaltet werden, wird ab dem Stichtag weder WhatsApp noch Facebook auf dem BlackBerry funktionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Facebook, WhatsApp, BlackBerry, Support
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2016 09:36 Uhr von Purrywurst
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
facebook.com ist aber immer noch einer webseite, wenn ich mich nicht irre.
Warum sollte es nicht funktionieren?
Die springen wohl ab weil das Daten-Sammeln mit Blackberry Geräten nicht so zieht...
Kommentar ansehen
21.03.2016 10:14 Uhr von Alter Sack
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Purrywurst

Entschuldige! Das Minus sollte ein Plus Voting werden. Zu dicke Finger. ;-p
Kommentar ansehen
21.03.2016 10:25 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist die Entwicklung des Blackberry OS nicht sowieso eingestellt worden? Die letzte Version ist von 2013. Nutzt Blackberry auf aktuellen Geräten nicht Android?

edit: ahso, Blackberry 10 heisst das "aktuelle", na dann.

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
21.03.2016 11:07 Uhr von Der_Zweite
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Benutze Facebook auch nur übe rden Brower und nicht über die App. Bisher konnte ich keine Nachteile feststellen, jedoch eine App weniger ,die mein Telefonbuch durchforstet.
Kommentar ansehen
21.03.2016 12:07 Uhr von VincentCostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer solche Geräte benutzt hat gar keine Interesse an solchen Dingen und wenn doch dann hat man parallel dazu ein i Phone .

[ nachträglich editiert von VincentCostello ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?