21.03.16 09:27 Uhr
 672
 

Tuner Dallas Performance nimmt sich den Lamborghini Huracán LP 610-4 vor

Der Lamborghini Huracán LP 610-4 ist mit seinen 610 PS starken Zehnzylinder 5,2 Liter-Motor eigentlich ausreichend motorisiert.

Brauch er doch nur 3,2 Sekunden, bis er die 100 Km/h-Marke erreicht. Bei 325 Km/h ist eigentlich auch die Höchstgeschwindigkeit ausreichend. Trotzdem hat der Besitzer den Wagen in die Hände der Jungs von Dallas Performance gegeben.

Diese sind dafür bekannt, dass sie die PS-Zahl bei Sportwagen gern einmal verdoppeln oder sogar verdreifachen. Der Tuner veröffentlichte jetzt Bilder des Lamborghini im Internet. Technische Daten wurden noch nicht genannt. Aber die PS-Zahl dürfte auch die 1.000-Marke übersteigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuner, Dallas, Lamborghini, Performance
Quelle: tuningblog.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag vor Pfingstwochenende wird staureichster Tag des Jahres
ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2016 11:46 Uhr von GroundHound
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
"Der Lamborghini Huracán LP 610-4 ist mit seinen 610 PS starken Zehnzylinder 5,2 Liter-Motor eigentlich ausreichend motorisiert"

Aber manche Käufer haben so einen kleinen Pimmel, dass selbst 610 PS nicht ausreichen.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
21.03.2016 15:55 Uhr von FerkelDown
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@GroundHound

Dann fährst du ein Dragster mit Turbine und 10000PS verstehe ich das richtig?
Kommentar ansehen
21.03.2016 23:58 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blaupunkt.

Falsch. 2 mm weniger und da wäre ein Loch :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?