20.03.16 15:28 Uhr
 215
 

Spanien: Busunglück - 14 Erasmus-Studenten gestorben

Ein voll besetzter Bus, mit Austauschstudenten des Erasmus-Programms, verunglückte im Norden Spaniens. 14 der 57 Insassen starben und mehr als 40 wurden verletzt.

Die Nationalität der Opfer steht noch nicht fest. Sie waren alle Erasmus-Studenten und deshalb aus vielen verschiedenen Ländern. Der Bus brachte sie gerade nach Barcelona.

Der Busfahrer habe laut Bericht auf der Autobahn die Gewalt über das Fahrzeug verloren. Darauf folgend durchstieß der Bus die Mittelleitplanke und kollidierte mit anderen Fahrzeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: milly26
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Busunglück, Erasmus, Austauschstudenten
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: 13-Jähriger schreitet in Freibad bei Sex-Übergriff auf Kinder mutig ein
China: Nach 28 Jahren wird "Jack the Ripper" des Landes gefasst
Kirgisien: Mann steuert mit Bombe beladenes Auto in Tor chinesischer Botschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lena Meyer-Landrut reagiert auf Magersuchtvorwürfe und veröffentlicht Gewicht
Walter Freiwald sauer auf SPD-Chef: Keine Antwort auf Bundespräsidentenangebot
Essen: 13-Jähriger schreitet in Freibad bei Sex-Übergriff auf Kinder mutig ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?