20.03.16 13:56 Uhr
 451
 

Anwalt des Paris-Attentäters will französischen Staatsanwalt verklagen

Einer der vermeintlichen Drahtzieher der Attentate von Paris, Salah Abdeslam, hatte gestern ausgesagt, dass er sich beim Stade de France in die Luft sprengen wollte - und es dann doch nicht tat. Dies jedenfalls erklärte der französische Staatsanwalt François Molins.

Nun will der Verteidiger Abdeslams, Sven Mary, den Staatsanwalt wegen Geheimnisverrats anzeigen. Er wolle es nicht hinnehmen, dass dieser Aussagen seines Mandanten öffentlich gemacht habe, hieß es. "Ich kann nicht einfach darüber hinweggehen", so Mary.

Am nächsten Montag wolle er entsprechende Schritte einleiten. Der nächste Gerichtstermin für den am Freitag verhafteten mutmaßlichen IS-Terroristen ist für den kommenden Mittwoch angesetzt. Abdeslam wehrt sich derzeit gegen eine Auslieferung an die französische Gerichtsbarkeit.