20.03.16 12:01 Uhr
 1.318
 

USA: Lehrerin zeigt Schülern IS-Enthauptungsvideo - Geldstrafe statt Entlassung

Eine Lehrerin, die in New York ihren Schülern aus Versehen ein Enthauptungsvideo des Islamischen Staats (IS) vorgespielt hatte, muss ein Bußgeld von 300 Dollar zahlen.

Zunächst wollte die städtische Schulbehörde die Lehrerin von der Mittelschule entlassen. Über einen Schlichter einigte man sich für die geringere Strafe.

Die Pädagogin arbeitet nun als Aushilfslehrerin in der Schule weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Verlust, Job, Geldstrafe, IS
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Am Strand von Nizza: Burkini tragende Frau musste Teile davon ausziehen
30 Grad und mehr - der Sommer kommt zurück
Falsche Angaben und andere Ungereimtheiten: Hersteller schummeln bei Olivenöl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2016 12:13 Uhr von Retrobyte
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube das die Dame in New York ihre Strafe
wohl in Dollar bezahlt, nicht in Euro.

In der Quelle steht´s aber auch korrekt geschrieben:

"Ein Schlichter entschied sich für die geringere Strafe in Form
eines Bußgeldes von 300 Dollar (266 Euro)[...]"

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
20.03.2016 12:19 Uhr von KlötenInNöten
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Enthauptungen sind schon ok, aber bei einem Nippelblitzer wär wohl die Hölle los.
Kommentar ansehen
20.03.2016 13:13 Uhr von slick180
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
in den usa kann man mit 17 jahren in den krieg ziehen, das erste bier gibts aber erst mit 21 ...
Kommentar ansehen
20.03.2016 13:28 Uhr von der_amateur
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Was ne Kacknews^^ Da kann der Autor auch nix für aber soviele Fragen.. Zb. wie alt waren die Kinder?

Fakt ist doch, das sich die Kiddos in der Hofpause die ganz fiesen GonzoPornos reinfahren und im Anschluss mal LiveLeak schauen, wie sich die Snackbars gegenseitig kurz und klein schießen / bomben / schneiden..

Immer diese Doppelmoral, das ist doch einfach lächerlich.. Als hätte die Lehrerin persönlich für die Enthauptung gesorgt..

So, jetzt aber schnell CoD spielen...

[ nachträglich editiert von der_amateur ]
Kommentar ansehen
20.03.2016 13:56 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar.
Mit der Realität haben es viele nicht so! Schon garnicht offiziell!
Einfach mal Kriegsberichte in den Schulen zeigen, wie der Krieg in Echt aussieht. Getötete Menschen, blutverschmiert und in Fetzen gerissene Kinder mit zertrümmerten Köpfen, abgerissenen Gliedmaßen, damit die potentiellen, zukünftigen Soldaten und Soldatinnen mal sehen, wie "edel und gloreich" diese Dinge in Wirklichkeit so sind!
Aber das wird ja gerne verschwiegen und in den Medien nicht gezeigt, wo sie aber auf anderen Themen rumreiten, als gäbe es den nächsten Tag nicht mehr!
Kommentar ansehen
20.03.2016 14:56 Uhr von Fishkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja und im nächstem Battlefield wird wieder gemetztelt was das Zeug hält, was ist daran so schlimm denen die Realität zu zeigen und mal einen Eindruck von den Bestien zu vermitteln. Keine Ahnung wie alt die Schüler waren aber ab einem gewissem Alter kann man sowas ab ohne sofort ins Koma zu fallen. Wie schon erwähnt hätte die Trulla die Möpse rausgeholt wäre se ihren Job loß und vermutlich ne Menge mehr Geld.
Kommentar ansehen
20.03.2016 17:06 Uhr von AMB
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bemerkenswert, wenn ein Schüler ihr Händy kurzzeitig gestohlen hätte, ein paar Nacktbilder von ihr gefunden hätte und diese veröffentlicht hätte, dann wäre sie geflogen. Wegen ein paar Enthauptungsvideos jedoch ist das nicht nötig.

Nun immerhin ist es eine Aktive Handlung selbst etwas falsches abzuspielen, während im anderen Fall jemand etwas stiehlt, und somit dann ein Schaden entsteht, der jedoch der Lehrerin zu Lasten geht. Also typisch Amerika. Vielleicht macht es ein wenig klarer, mit wem wir es da zu tun haben. Sie sollen eher jemanden enthaupten wollen als mal eine Frau nakt sehen.
Kommentar ansehen
20.03.2016 20:28 Uhr von Fred_Flintstone
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Enthauptung ist doch auch wesentlich weniger schlimm als nackte Brüste! Passt.
Kommentar ansehen
21.03.2016 12:43 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bemerkenswert

KlötenInNöten schafft keine zwei Minus, obwohl er genau das gleiche anmahnt??

Scheint inzwischen wohl anders geworden zu sein ich werde nie beführworten, daß man Kriegstreibern zuarbeitet.

Die USA macht dieses Unterfangen ja sogar schon in der Schule klar.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mitten in Köln: Angreifer vergewaltigt Frau brutal zwischen geparkten Autos
München: "Damen-Wiesn" auf dem Oktoberfest wegen Sicherheitsbedenken abgesagt
Bozen/Südtirol: Neuer, weltweit kleinster Herzschrittmacher eingesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?