20.03.16 11:45 Uhr
 632
 

London: Mann in arabischem Gewand schießt am helllichten Tag auf Jugendliche

Kürzlich tauchte im Internet ein Video auf, welches zeigt, wie ein Mann mit gezogener Waffe aus einem Gebäude rennt, dabei vier junge, flüchtende Männer zwischen Autos und Büschen hindurch verfolgt und mitten am Tag auf sie schießt.

Während einer der Jungen offenbar am Bein getroffen wird und zu humpeln beginnt, scheinen die anderen ein Fahrzeug startklar zu machen. Das Videomaterial wurde offenbar um 2 Uhr Nachmittags beim Edmonton Einkaufscenter aufgenommen, das nicht mal einen Kilometer von einer Grundschule entfernt ist.

Der Schütze scheint dabei einen Thawb zu tragen, ein knöchellanges, muslimisches Gewand. Laut dem Video hat es den Anschein, als sei der Schießerei zuvor eine Meinungsverschiedenheit im Einkaufszentrum vorausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, London, Jugendliche, Tag, Gewand
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Dutzende Tote bei Kämpfen im Südosten des Landes
München: Bahnhof und Einkaufszentrum geräumt
Berlin: Schulbesetzung kostete bisher 4,8 Millionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2016 11:59 Uhr von kuno14
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
diese millionen ungläubigen in london haben ihn verschreckt....................
Kommentar ansehen
20.03.2016 12:23 Uhr von Trallala2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es könnte auch Django gewesen sein, der trägt einen langen weißen Mantel.
Kommentar ansehen
20.03.2016 19:29 Uhr von olli58
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nur das Video ist aufgetaucht? Die Jungs haben keine Anzeige gemacht?
Dann hatten die wohl einen guten Grund keine zu machen und der Verfolger demnach einen guten Grund sie zu jagen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Deutsche Werbeagenturen wollen mit der Partei nicht arbeiten
Türkei: Dutzende Tote bei Kämpfen im Südosten des Landes
München: Bahnhof und Einkaufszentrum geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?