20.03.16 09:05 Uhr
 2.198
 

"Lebt die Maus?": Die wohl albernsten Nutzeranfragen an den IT Support

Eine alte Weisheit aus dem IT Bereich besagt, dass das Problem meist vor dem Bildschirm sitzt. Das beweisen dann auch recht oft die Anfragen von Nutzern an den IT Support bei verschiedenen Firmen.

Denn diese Anfragen sind manchmal lächerlich und einfach nur noch komisch. So wunderte sich beispielsweise ein Nutzer, dass die eingelegte Disc nicht gelesen werden konnte und die nächste gefordert wurde. Doch dummerweise packte er die auf die andere und wunderte sich dann, dass das CD Fach klemmte.

Auch ein anderer Nutzer sorgte für Heiterkeit, als er glaubte, dass seine Computermaus lebt. Als er Löcher in der Verpackung fand war er aber beruhigt, dass es der Maus im Karton wenigstens gut geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Maus, IT, Support
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Hundebesitzer bei Wanderung wegen Kuhherde in Bergnot geraten
Polen: Priester überträgt während Trauung Fußball-EM-Spielstand
Sigmar Gabriels vierjährige Tochter glaubt, Angela Merkel ist dessen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2016 09:33 Uhr von nchcom
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Hier mal einiges zum amüsieren:

http://www.personal.uni-jena.de/~dps/dau.html
http://dau-alarm.de/
Kommentar ansehen
20.03.2016 13:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
nchcom, dein erste Link ist von SN zerlegt worden. Man muss den komplett kopieren und im Browser einfügen.

Die DAU-Alarm-Seite ist leider schon seit Ewigkeiten nicht mehr geflegt worden :(
Kommentar ansehen
20.03.2016 13:33 Uhr von Steel_Lynx
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Meine härtesten Erlebnisse:

Kunden PC Grafikkarte abgetaucht! Grund: Kellerasseln blockierten Lüfter.

Und

PC funktioniert nicht. Grund: Mitarbeiterin hat alle Kabel straff nach unten gespannt und mit Kraft den PC an die Wand gepresst, damit er weniger stört.
Ergebnis: Sämtliche Stecker und Anschlüsse verbogen, abgeknickt und teils rausgebrochen.
Kommentar ansehen
20.03.2016 15:57 Uhr von PuerNoctis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB Normalerweise würde ich sagen, dass das doch gar nicht möglich ist, als ich vor ettlichen Jahren aber mal erlebt habe, wie eine Praktikatin einen RJ45-Stecker in einen USB-Port gequetscht und total zerstört hat, glaub ich auch das^^
Kommentar ansehen
20.03.2016 16:30 Uhr von Gierin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Was ich einmal erlebt habe:
Mitrabeiter am Telefon:"Du musst kommen, der PC läuft nicht, der Bildschirm ist schwarz"
Ich: "Ist der Monitor eingeschaltet?"
MA: "Ja, sicher!"
Ich bin zu ihm hin und habe sofort gesehen, dass der Monitor ausgeschaltet war. Der Kollege: "Wer hat denn den ausgeschaltet?? Der ist sonst immer eingeschaltet!"
Drei Tage später, der gleiche Mitarbeiter: "Du musSt kommen, diesmal ist wirklich der PC defekt!"
Ich: "Ist der Monitor eingeschaltet?"
MA: "JA!"
Ich: "Wirklich; leuchtet das Lämpchen?"
MA: "JAHA!"
Ich wieder rübergelaufen. Der PC lief, der Monitor war aber wieder ausgeschaltet.
Ich vorwurfsvoll: "Wo hast Du denn ein brennendes Lämpchen gesehen??"
Er: "Na da!" und zeigte auf den PC...

[ nachträglich editiert von Gierin ]
Kommentar ansehen
20.03.2016 18:07 Uhr von Blueangel146
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Steel_Lynx Das kann ich toppen :) Kunde ein Bauer sein PC ein alter 486er der in der Melkkammer steht und dort einige Steueraufgaben übernimmt . Da hatte ich den Auftrag diesen zu reinigen . Habe das Gehäuse geöffnet und mir kamen hunderte kleine Spinnen entgegen das war mal lustig . Noch Heute habe ich in der Werkstatt garantiert keine Fliegen ^^
Kommentar ansehen
20.03.2016 18:49 Uhr von Seppus22
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Muss furchtbar sein in der IT zu arbeiten xD aber jeder der auf solchen IT Humor steht lege ich die comedy Serie " the IT crowd " nahe
Kommentar ansehen
20.03.2016 19:37 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt die die einfach nix mit Computer zu haben wollen und meiden es privat. Auch Berufstätige Menschen.
Kommentar ansehen
20.03.2016 20:08 Uhr von hennerjung
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Mexicola88 ... Du bist noch besser als Deine angeblichen Kunden. IP-Adressen laufen nicht ab.
Kommentar ansehen
20.03.2016 22:17 Uhr von Steel_Lynx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@hennerjung

Ich weiß ja nicht wie ihr das regelt, aber standardmäßig hat jede DHCP-IP eine lease-time.
Und bei vielen Firmen werden die Ablaufzeiten recht klein gehalten. Gerade bei z.B. Krankenhaus, Hotel, Konferenzzentren, etc.

Was ich aber auch nicht verstehe
@Mexicola88
Warum bei dem Kunden die Festgeräte keinen festen (reservierten) IP-Adressbereich haben?
Würde ich als Kunde drauf bestehen.

@Blueangel146
Ja sowas ist immer gut.
Ein Kollege von mir, hatte mal ein Ratten-Nest in einem alten Blade-Server. Der war ohne Funktion unten in einem Rack. Sollte ausgebaut werden und dann fiepte es im Inneren.....

@Seppus22

Da finde ich den BOFH (Bastard Operator from Hell) 10x witziger.
Kommentar ansehen
20.03.2016 22:19 Uhr von Jonchaos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hennerjung
google mal einfach nach dhcp lease time...
Kommentar ansehen
20.03.2016 22:48 Uhr von hennerjung
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß sehr wohl was eine DHCP Lease Time ist. Im Normalfall refresht der Client nach der Hälfte dieser Zeit die lease, so daß diese nicht ausläuft. Erst wenn kein refresh erfolgt ist, gibt der DHCP Server die IP wieder frei zur erneuten Vergabe.
Und wer nen Drucker oder Server per DHCP anbindet, dem gehört eh aufs Maul gehauen.
Kommentar ansehen
20.03.2016 23:21 Uhr von Gothminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an Sinnlos-Telefon.
Mediamarkt.: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.03.2016 08:23 Uhr von Me007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an meine zeit beim Drucker Helpdesk was ich da immer wieder zu hören bekommen habe war auch meistens kurios. Hauptaufgabe Farbe eingetrocknet.
Wann haben Sie den Drucker das letzte mal benutzt.
Gestern
Und da ging die rot noch
........weiß nicht
Wie weiß nicht
Habe nur Text gedruckt.
Eine Seite am Bildschirm rot einfärben und drucken lassen bis rot wieder druckt
Alle haben sie mit mir diskutiert und das für 5,90 DM die Minute.
Die rot zu "aktivieren" hat meistens über 5 Minuten gedauert z.T. War der PC noch nicht an usw....
Und bedankt hat sich auch nie jemand.....
Kommentar ansehen
21.03.2016 09:55 Uhr von FiesoDuck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei meiner Firma können sich Kunden über unsere Webseite einloggen um Dienste zu nutzen. Irgendwann rief denn eine recht junge Kundin an, sie habe ihr Passwort vergessen. Als ich dann fragte ob sie die "Kennwort vergessen?" Funktion genutzt hat (über die man sich das Kennwort zusenden lassen kann), meinte sie so. "Warum sollte ich die Funktion nutzen, ich hab es doch schon vergessen"
Zwei Sekunden konnte ich nichts sagen, so baff war ich.

[ nachträglich editiert von FiesoDuck ]
Kommentar ansehen
21.03.2016 11:43 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt durchaus Computermäuse und Tastaturen, die schon "leben".
Was die Leute da so an Essensresten hinein fallen lassen, ist manchmal schon ziemlich eklig.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehdenick: Zwei Männer überfallen Spielhalle
Mutter-Tochter-Duos sind der Renner auf der Berlin Fashion Week
Mordermittlungen gegen ehemaligen SS-Soldat werden eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?