20.03.16 08:08 Uhr
 408
 

Fußball: Werder-Profi Djilobodji schockiert mit Halsabschneider-Geste gegenüber Gegner

Papy Djilobodji vom Bundesligaklub Werder Bremen hat in einem Spiel gegen den FSV Mainz 05 mit einer hässlichen Geste schockierte.

Er unterstellte dem Mainzer Pablo de Blasis eine Schwalbe, griff ihm ins Gesicht und zeigte danach eine Kopf-ab-Geste.

Werder-Trainer Viktor Skripnik bezeichnete das Ganze als eine "emotionale Sache", Djilobodji habe "Temperament" und sei eben ein "afrikanischer Typ. Ich hätte das nie gezeigt". Djilobodji droht nun eine nachträgliche Strafe, der Schiedsrichter hatte die Geste nicht gesehen, die Kamera jedoch schon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Profi, Gegner, Geste
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2016 08:45 Uhr von furreal
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...er sei eben ein "afrikanischer Typ". Naja, dann isses ja net so schlimm! Ist das jetzt Rassismus oder Verharmlosung?

[ nachträglich editiert von furreal ]
Kommentar ansehen
20.03.2016 08:55 Uhr von Bodensee2010
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@furreal

das ist weder rassismus oder verharmlosung sondern ( da er kein deutscher ist ) freie meinungsäusserung

wenn du diese geste allerdings als deutscher einem nicht deutschem öffentlich zeigst steht spätestens am anderen tag der staatsschutz vor deiner tür wegen rechter gesinnung

so ist das leider inzwischen in diesem land
Kommentar ansehen
20.03.2016 10:00 Uhr von Nasa01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Djilobodji habe "Temperament" und sei eben ein "afrikanischer Typ."
Dann is ja gut. Das erklärt natürlich so einiges.
Dann sind die ganzen Ausraster der afrikanischen Migranten nichts weiter als "Temperament"
Das beruhigt.
Kommentar ansehen
20.03.2016 10:04 Uhr von Maulefix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Geste sollte so behandelt werden wie der Hitlergruss.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?