20.03.16 08:04 Uhr
 600
 

Paris-Attentäter Salah Abdeslam wollte sich in die Luft sprengen

Anscheinend hat der Drahtzieher der Anschläge von Paris, Salah Abdeslam, gegenüber den Belgischen Ermittlern nun eine Aussage gemacht. So habe er sich beim Stade de France damals in die Luft sprengen wollen. Letzten Endes habe er dann jedoch einen Rückzieher gemacht.

Abdeslam wird auch in Belgien der Prozess gemacht. Ihm wird die Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung sowie terroristischer Mord vorgeworfen. Er kooperiere mit den Behörden des Landes, hieß es. Eine Auslieferung an Frankreich will er jedoch juristisch mit allen Mitteln verhindern.

Frankreichs Präsident Hollande unterstrich unterdessen die Wichtigkeit von Abdeslams Auslieferung an sein Land. Er müsse "so schnell wie möglich" an Frankreich übergeben werden. Auch die Angehörigen der Opfer der Anschläge hegen nun Hoffnung auf einen baldigen Prozess.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Paris, Luft, Attentäter, Salah Abdeslam
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2016 08:37 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2016 09:24 Uhr von architeutes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Na , wie ist es so da draußen in der einsamen VT Welt , hast du noch Freunde die dich nicht meiden ??
Kommentar ansehen
20.03.2016 11:29 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat ihn letztendlich daran gehindert?

Gewissen?
Feigheit?

Es gibt keine 72 Jungfrauen für den Märthyretod ...
Kommentar ansehen
20.03.2016 18:05 Uhr von MikeBison
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Anwalt von ihm ist fast so eine grosse Ratte wie er. Ich hoffe er wird bereuen, so einen Mandanten angenommen zu haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?