19.03.16 14:04 Uhr
 308
 

Reisewarnung Istanbul: Nach Anschlägen sollen Touristen Hotel nicht verlassen

Nach dem zweiten Selbstmordanschlag in Istanbul, bei dem mindestens fünf Menschen ums Leben kamen, warnt nun das Bundesaußenministerium deutsche Touristen, die sich derzeit in der Metropole befinden, dass sie das Hotel bis auf Weiteres nicht verlassen sollen.

Touristen sollen sich sowohl über die Medien als auch über die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts informieren und die Anordnungen der türkischen Sicherheitskräfte befolgen.

Zudem sollen, laut der aktuellen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, auch andere Touristen und Reisende in weiteren Städten der Türkei sorgsame und erhöhte Vorsicht walten lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Anschlag, Hotel, Istanbul, Reisewarnung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2016 14:07 Uhr von BoltThrower321
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist eigentlich PolatAlemdar??? Schon länger nicht mehr hier gewesen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?