19.03.16 12:20 Uhr
 155
 

Ludwigshafen: PKW fährt gegen zur Verkehrsberuhigung aufgestellten Betonkübel

Am Freitag hat eine 85 Jahre alte Autofahrerin einen zur Verkehrsberuhigung aufgestellten Betonkübel in voller Fahrt gerammt.

Offenbar hatte die betagte Autofahrerin den Pflanzenkübel einfach übersehen. Nach Angaben der Polizei erlitt die Frau leichte Verletzungen.

Der Sachschaden bei dem Unfall betrug 12.000 Euro


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: PKW, Ludwigshafen, Autofahrerin, Betonkübel
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2016 12:20 Uhr von mcbeer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich plädiere dafür, das man ab einem gewissen Alter den Führerschein abgeben sollte. Es hätte auch schlimmer ausgehen können.
Kommentar ansehen
19.03.2016 13:17 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autounfälle sollen gelegentlich vorkommen.
Kommentar ansehen
19.03.2016 14:00 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
12.000 Euro Schaden? Meine Güte....das hat sich ja gelohnt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?