19.03.16 08:48 Uhr
 1.620
 

"SilverPush": Apps verwenden Audio-Monitoring ohne Wissen des Benutzers

Die US-Federal Trade Commission (FTC) hat zwölf Smartphone-App-Entwickler davor gewarnt, das Tool "SilverPush" in ihrer Software einzubinden.

Das Tool des gleichnamigen indischen Herstellers lauscht auf spezielle Audio-Codes, die in der Werbung von TV oder anderen akustischen Quellen untergebracht sind, um künftige Angebote auf den jeweiligen Smartphone-Nutzer individuell anzupassen.

Laut FTC wird die Umgebung von "SilverPush" auch bei nicht aktivierter App auf diese Signale hin abgehört, ohne dass der Nutzer darüber informiert wird. Dies sei ein Verstoß gegen Abschnitt fünf des FTC Act, der unfaire und irreführende Geschäftspraktiken verbietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wissen, ohne, Audio, Apps
Quelle: thestack.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook will mit Business-Version die Büros erobern
Blackberry will mit neuem Smartphone wieder in die Oberklasse zurück
Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2016 11:46 Uhr von El_kritiko
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Verfügbar nur bei Android, die Meldung stammt von 2015:
http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
20.03.2016 02:10 Uhr von AMB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde vermutlich festgestellt, weil irgend eine andere App in ihrer Funktion dadurch behindert wurde, die ebenso die Umgebung abhört.
Kommentar ansehen
20.03.2016 14:30 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch wunderschön, wie wir alle die Kontrolle über alles haben und so unabhängig und frei sind, wie es doch auch immer so schön in der Werbung vorgegaukelt wird, gell???
Kommentar ansehen
20.03.2016 16:15 Uhr von Mauzen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach allen Apps den Zugriff aufs Mikrofon entziehen, die ihn nicht brauchen sollten. Muss man zwar für rooten, aber die Rechtekontrolle lässt sich von den Apps nicht umgehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook will mit Business-Version die Büros erobern
Blackberry will mit neuem Smartphone wieder in die Oberklasse zurück
"WoW": ARD und ZDF bringen neues Comedy-Format mit Elfe und Ork


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?