19.03.16 08:48 Uhr
 1.618
 

"SilverPush": Apps verwenden Audio-Monitoring ohne Wissen des Benutzers

Die US-Federal Trade Commission (FTC) hat zwölf Smartphone-App-Entwickler davor gewarnt, das Tool "SilverPush" in ihrer Software einzubinden.

Das Tool des gleichnamigen indischen Herstellers lauscht auf spezielle Audio-Codes, die in der Werbung von TV oder anderen akustischen Quellen untergebracht sind, um künftige Angebote auf den jeweiligen Smartphone-Nutzer individuell anzupassen.

Laut FTC wird die Umgebung von "SilverPush" auch bei nicht aktivierter App auf diese Signale hin abgehört, ohne dass der Nutzer darüber informiert wird. Dies sei ein Verstoß gegen Abschnitt fünf des FTC Act, der unfaire und irreführende Geschäftspraktiken verbietet.