18.03.16 15:45 Uhr
 183
 

Brüssel: Vermutlicher Paris-Attentäter entkam Fahndern bei Razzia nur knapp

Bei der Razzia in Brüssel haben die Ermittler in einer Wohnung Fingerabdrücke des gesuchten mutmaßlichen Attentäters von Paris, Salah Abdeslam, gefunden.

Somit ist Abdeslam den Ermittlern nur knapp entwischt: Bei der Stürmung der Wohnung kam es zur Schießerei und zwei Personen konnten entkommen.

Ein Verdächtiger konnte getötet werden, Abdeslam befindet sich nun wohl auf der Flucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Paris, Razzia, Brüssel, Attentäter, knapp
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexualmord in Freiburg - Verdächtiger nicht mehr Jugendlicher
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2016 15:51 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Abdeslam befindet sich nun wohl auf der Flucht."

Ach...und vorher war er das nicht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Sexualmord in Freiburg - Verdächtiger nicht mehr Jugendlicher
Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?