18.03.16 15:43 Uhr
 1.115
 

Kritische Schwelle: Diesjähriger Februar wärmster Februar aller Zeiten

Der vergangene Februar war der wärmste Monat Februar seit Beginn der Wettermessungen und der zehnte Rekordmonat in Folge.

Nun ist eine kritische Schwelle in Sachen Klima erreicht, denn die Temperaturkurve liegt jetzt zwei Grad über dem Durchschnitt.

Die Daten stammen von der US-Wetterbehörde NOAA, die sich sehr besorgt zeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Monat, Februar, Schwelle
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsofts Excel verfälschte wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Genetik
Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
"Juno": Erste, hochauflösende Bilder vom Jupiter erwartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2016 15:54 Uhr von Biblio
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.03.2016 16:00 Uhr von Fred_Flintstone
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Solange wir hier noch Nachtfröste haben geht es nicht weit genug. Ich will Palmen pflanzen! Zumindest ist diesen Winter das elende Schneeschippen meist entfallen. Schon mal was. Bin ich froh, dass VW an meinem Wunschklima arbeitet!
Kommentar ansehen
18.03.2016 16:14 Uhr von honalolaoa
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Oder liegt es einfach nur am ungewöhnlichen el nino ?

Gibt es halt mal.
Kommentar ansehen
18.03.2016 16:27 Uhr von damokless
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
was denn nun? "aller Zeiten"? oder "seit Beginn der Wettermessung? (was soll das überhaupt sein? Eine Wettermessung? naja, egal. )
Letzteres, ja, ok, ersteres? ich lach mich tot

Ich muss mich leider wiederholen. Es ist immer noch ungewöhnlich kalt auf diesem Planeten, d.h. ca. 7°C unter dem langjährigen Durchschnitt.

Da kann man sich schon vorstellen, wo die "Reise" hingehen könnte. ;-)

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 16:35 Uhr von kuno14
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
so ne kleine eiszeit ist mal wieder drann............
Kommentar ansehen
18.03.2016 16:42 Uhr von damokless
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
P.S.: "Kritische Schwelle" ....
Jedes mal, wenn solch ein hanebüchener Unsinn irgendwo geschrieben wird, machen die Klimaforscher bestimmt eine Flasche Champus auf, weil die Andersintelligenten dann aus Angst vor dem kommenden "Fegefeuer" auf Erden noch tiefer in die Etakiste greifen, um den ganzen Hokuspokus auch weiterhin zu finanzieren.
Kommentar ansehen
18.03.2016 19:07 Uhr von yeah87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also bei mir lag Schnee und die Woche auch noch mal kurz
Kommentar ansehen
18.03.2016 20:03 Uhr von Hallominator
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der wärmste Monat aller Zeiten... Das hören die Sommermonate aber gar nicht gern.
Also ich wüsste nich, dass es in den letzten 20 Sommern so arschkalt war, wie diese News behauptet.
Wenn man den wärmsten "Februar" meint, dann ist das etwas anderes. Wer hat denn bei dieser Fomulierung wieder gepennt?

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 20:09 Uhr von physicist
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Es geht um die globale Temperatur, nicht um die Temperatur in Deutschland.
Kommentar ansehen
18.03.2016 20:42 Uhr von Wildcard61
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die Globale Erwärmung wird es in Europa kälter, klingt Paradox ist aber so. Durch die Erwärmung schmilzt das Eis in Grönland und verdünnt den Nordatlantik. Dadurch wird der Golfstrom geschwächt und unsere Europäische Zentralheizung versagt. Ohne Golfstrom haben wir ein Klima wie in Kanada. z.B. liegt New York auf einem Breitengrad wie Madrid. Freut euch auf Kanadische Verhältnisse!

[ nachträglich editiert von Wildcard61 ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 20:43 Uhr von JoeCoolone
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn, hier von "Klima" zu sprechen! Kann sein dass der Februar wärmer war, der März ist eindeutig viel zu kalt! Diese Verarsche mit der Klimaerwärmung geht mir sowas von auf den Keks! Klima ist die gemittelte Temperatur im Jahr, und die war im Mittelalter wesentlich höher! Diese Experten wollen uns verarschen, um uns noch mehr abzuzocken!
Kommentar ansehen
18.03.2016 20:46 Uhr von Laus_Leber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll Otto-Normal-Bürger denn bitte dagegen tun? Gemeinnützigen Verein gründen zum Schutz der Schneemänner?
Ich habe in Sachen Klimaerwärmung genauso viel Mitspracherecht wie in allen anderen Belangen.
Ich zahl schon genug Steuern dafür, dass es im Februar kalt sein soll und es scheint trotzdem nicht zu reichen.
Kommentar ansehen
18.03.2016 20:47 Uhr von IRONnick
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo, selber Schwachsinn !!!!!
Wenn das Weltklima gemeint ist, kann das durchaus stimmen !
Bin auch zuerst stutzig geworden, denn es wurde nicht gesagt, dess der Februar der wärmste FERUAR aller Zeiten war ! Denn im Sommer gab es sicher Monate die hier in Deutschand wärmer waren :-)

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 21:15 Uhr von Justus5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Panik.
El Nino hat zugeschlagen.
Nächstes Jahr wirds wieder kälter.
Kommentar ansehen
18.03.2016 23:55 Uhr von alaskapop
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
aber die eisdecke wächst jedes jahr mehr ?
wen sollte man glauben?
sicher nicht den grünen forscher die alles zu hoch halten. bin der ansicht das alles übertrieben ist. man habe scgon vor 10.000 jahren oder länger auch schon einmal so was gehabt und wir menshen haben auch das überlebt,
Kommentar ansehen
19.03.2016 10:59 Uhr von Infidel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wundert mich das noch keiner von hier ankam und meint das es ja nur eine Klimawandel Theorie sei. Aber ist auch einfacher sich sorgen drüber zu machen das die ganzen Musel uns irgendwann auffressen als einzusehen das sich das Globale Klima ändert, ach und wer glaubt das ein bisschen Bürgerkrieg in Syrien und die paar Millionen Flüchtlinge schon zu schlimm für Europa sind kann sich auf was gefasst machen wenn in Zukunft Wasser, Lebensmittel und Lebensraum knapp werde. Aber wahrscheinlich bin ich eben gekauft, von den Klimaforschern mit ihrer Fetten Klimaforscher Kohle, verwunderlich nur das all die "Wissenschaftler die Klimawandel bestreiten oder das er vom Menschen beschleunigt wird von denn Öl Konzernen gesponsert werden aber das ist sicher nur ein Zufall.