18.03.16 14:18 Uhr
 2.541
 

Türkische Behörde ermittelt gegen deutsche Schule in Istanbul

Nach konkreten Hinweisen zu geplanten Anschlägen auf deutsche Einrichtungen in Ankara und Istanbul, ordnete die Bundesregierung gestern die zeitweilige Schließung der deutschen Botschaft, des Generalkonsulates, sowie der deutschen Schulen in diesen Städten an.

Da die Schulen aber dem türkischen Bildungsministerium unterstellt sind, empfindet die Türkei diese, in ihren Augen eigenmächtige, Entscheidung als Affront und kündigt dementsprechende Ermittlungen an.

Diese Sicherheitsvorkehrung Deutschlands wird als "skandalöse Entscheidung" bezeichnet. Deutschland wird unterstellt, im Rahmen dieser Maßnahme die Unruhestifter zu stärken und damit die öffentliche Ruhe zu beeinträchtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buw
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: Schule, Behörde, Istanbul
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2016 14:26 Uhr von G-H-Gerger
 
+46 | -2
 
ANZEIGEN
Hat der Schuldirektor vergessen, den Großwesir zu fragen? Oh wie böse!
Kommentar ansehen
18.03.2016 14:26 Uhr von architeutes
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Das die Türkei Angst hat das der Tourismus ( -40%) noch weiter in den Keller sackt ist verständlich , aber was stellen sich die Behörde denn vor , Abwarten ??
Kommentar ansehen
18.03.2016 14:44 Uhr von mace_windu
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Der Tourismus wird weiter sinken wenn ne deutsche Schule in der Türkei samt Schüler in die Luft fliegt
Kommentar ansehen
18.03.2016 14:56 Uhr von buw
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Ach was. Wird unsere Erdogan-Bestfriend noch ne Milliarde extra draufgepacken, als Schmerzensgeld sozusagen, pauschal für evtl. ausgebliebene Touris.

[ nachträglich editiert von buw ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 15:25 Uhr von Black.Soul
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.welt.de/...

Verraten und verkauft, so seh ich das.
Kommentar ansehen
18.03.2016 16:12 Uhr von honso
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
was nehmen diese ochsen sich eigendlich so oberwichtig in ihrem eselstaat...???
Kommentar ansehen
18.03.2016 17:29 Uhr von Captain-News
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Türkei-Urlauber

Urlaub stornieren oder umbuchen. Solche Ganovenstaaten dürfen nicht unterstützt werden.

Alternativen: Italien-Griechenland-Spanien

:-)
Kommentar ansehen
18.03.2016 17:32 Uhr von Beserker8000
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@ black.soul

selber schuld hätte europa waffen an araber nicht geliefernt gebe es keine flüchtlinge und wer hat die diktatoren töten lassen usa und frankreich. Unterstützt von Merkel. XD

[ nachträglich editiert von Beserker8000 ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 17:50 Uhr von Neu555
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten wir die türkischen Moscheen dann hier auch einem deutschen Mnisterium unterstellen.
Kommentar ansehen
18.03.2016 19:12 Uhr von hochwasserpeter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, nichtnur in Deutschland haben die Deutschen nichtsmehr zu melden.
Kommentar ansehen
18.03.2016 19:59 Uhr von Hallominator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was für deutsche Schulen eigentlich?
Kommentar ansehen
18.03.2016 21:14 Uhr von anonymous2015
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
türkei...wie meine george w. bush: schurkenstaat...

ich bin kein fan der us amerikaner, aber selbst die usa warnen die eu/deutschland vor verträgen mit der türkei...und die usa betrachten die türkei nicht mehr als regulären nato partner!

daran läst sich sehen, das die türkei..sehr rückständig geworden ist mit erdogan.

und es glaubt doch wohl keiner in der türkei...das bei den verhältnissen in der türkei, die türkei jemals mitglied der eu wird?

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
18.03.2016 21:49 Uhr von Slicknews
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Da gibts ne deutsche Schule ? Dachte Christen werden da gesteinigt.
Kommentar ansehen
18.03.2016 22:30 Uhr von Beobachter15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Slicknews
Das Goethe-Institut hat Schulen weltweit. In den meisten Ländern sehr angesehen. Da wird keiner gesteinigt.

Ein Pfarrer aus Istanbul sagte aber, dass die so genannte Religionsfreiheit doch eingeschränkt ist. So hat er mit seiner Gemeinde in etwa einen vergleichbaren Status eines Taubenzüchtervereins im Ruhrpott. O-Ton.
Kommentar ansehen
18.03.2016 22:46 Uhr von ReichsfluBscheibe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Beserker8000

Du, als Europäer (wie ich annehme) solltes unbedingt aufhören Waffen an Araber zu liefern.

Wenn du dich hierbei nicht zurückhalten kannst, unternimm aktiv etwas dagegen.
Kommentar ansehen
19.03.2016 01:03 Uhr von BorisNemzow
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Türken, sellbst im eigenen Land, sollten sich daran gewöhnen,

wer in die EU möchte, wird mit eigenen Regeln schlechte Karten haben,
entweder mitspielen,
oder zum neuen Ostblock wandern.

Du warst doch schon soo warm mit Putin,
warum bliebst du nicht dort, du Depp?

Hauptsache die Menschenrechte sind nicht vorhanden, Erdogan wie Putin, macht so weiter.

[ nachträglich editiert von BorisNemzow ]
Kommentar ansehen
19.03.2016 01:35 Uhr von Skarsnik
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
dann wird Murksel den deutschen halt zwangsurlaub in der türkei vorschreiben. So wie sie schon in der DDR darüber bestimmt hat, wer wann wo urlaub machen durfte :)
Es ist ja wohl eine deutsche entscheidung, ob wir unsere bürger in diesem faschistenstaat der gefahr aussetzten oder nicht. Sowieso ist die reisewarnung schon längst überfällig, und wir sollten alle deutschen auffordern dieses land umgehend zu verlassen.
Was in brüssel beschlossen wurde, ist eine beleidigung der europäischen gesellschaft. Wir können uns nicht von einem despoten erpressen lassen. Ist doch lächerlich, dass die in die eu sollen, aber wir andere europäische länder nicht aufnehmen wollen, weil die angeblich wie mazedonien zu korrupt sind :) In der türkei geht ohne bakschisch gar nichts mehr.
Ausserdem sind die im bürgerkrieg, da sind aufnahmegespräche undenkbar.
Aber die 72 punkte werden die nie erfüllen können :) Alleine schon am fälschungssicheren ausweis werden sie scheitern. Und sollte es doch so weit sein, werden schon genug staaten ihr veto einlegen :)
Kommentar ansehen
19.03.2016 11:01 Uhr von faktkonkret
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Rückgang der Touristen in der Türkei hat wohl auch damit zu tun, dass russiche Touristen vor noch kurzer Zeit bevorzugt behandelt wurden und deutsche Touristen nur noch zweite Wahl waren. Alles wurde auf die russichen Touristen und deren Mentalität abgestimmt. Und jetzt weint man dem deutschen Touristen wieder nach. Typisch für diesen Kulturkreis.
Kommentar ansehen
19.03.2016 21:20 Uhr von Biblio
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Sind diese Dre**stürken schon so vergesslich????"

@Vollmer, Du hast wohl den Ar**h offen! Weniger An*lverkehr mit deinen Kumpels und alles wird gut.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?