18.03.16 13:06 Uhr
 158
 

USA: Buddhistischer Mönch zweigt 200.000 Dollar aus Kloster für Casino ab

Ein buddhistischer Mönch in der US-Kleinstadt Lafayette im Bundesstaat Louisiana hat 200.000 Dollar aus seinem Kloster unterschlagen.

Das Geld brachte der 38-Jährige schließlich in Casinos durch. Im Kloster erhielt der Mann ein Gehalt von 1.000 Dollar pro Monat.

Der Vietnamese muss sich nun vor Gericht verantworten.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kloster, Casino, Mönch, Louisiana, Unterschlagung, Buddhist
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2016 13:15 Uhr von Laus_Leber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Beruf(ung) verfehlt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?