18.03.16 13:06 Uhr
 138
 

USA: Buddhistischer Mönch zweigt 200.000 Dollar aus Kloster für Casino ab

Ein buddhistischer Mönch in der US-Kleinstadt Lafayette im Bundesstaat Louisiana hat 200.000 Dollar aus seinem Kloster unterschlagen.

Das Geld brachte der 38-Jährige schließlich in Casinos durch. Im Kloster erhielt der Mann ein Gehalt von 1.000 Dollar pro Monat.

Der Vietnamese muss sich nun vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kloster, Casino, Mönch, Louisiana, Unterschlagung, Buddhist
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarischer Rechtsextremist marschiert 13 Jahre ins Gefängnis
IS-Sprecher Al-Adnani stirbt bei Kämpfen in Aleppo
Unfall bei Reisbach: Fahrradfahrer stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2016 13:15 Uhr von Laus_Leber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Beruf(ung) verfehlt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarischer Rechtsextremist marschiert 13 Jahre ins Gefängnis
Hartz-IV-Regelsätze sollen 2017 erhöht werden
Kostenlose Kreditkarte heißt nicht zins- oder gebührenfrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?