18.03.16 08:52 Uhr
 203
 

Schirnding: Mann wollte Kokain im Polizeiwagen verstecken

Bei Schirnding (Kreis Wunsiedel) kontrollierten Schleierfahnder den Beifahrer eines aus Tschechien kommenden Taxis.

Die Polizisten hatten den Verdacht, dass der Mann Drogen schmuggelte. Deshalb musste der 38-Jährige im Polizeiwagen Platz nehmen und mit den Beamten zur Polizeiinspektion fahren.

Während der Fahrt wollte der Mann das Kokain in den Ritzen des Rücksitzes des Polizeiwagens verstecken. Ein Beamter bemerkte dies aber. Gegen den 38-Jährigen läuft nun ein Ermittlungsverfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kokain, Polizeiwagen
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Oberster Gerichtshof bestätigt Urteil gegen Scientology
Zehdenick: Zwei Männer überfallen Spielhalle