17.03.16 15:16 Uhr
 224
 

Wladimir Putins Bilanz zum Syrien-Krieg: "Die Schlacht wird weitergehen"

Auch wenn Russland seine Einsatzkräfte zum Teil aus Syrien abgezogen hat, warnt er die Gegner von Machthaber Assad.

"Die Schlacht gegen den Terrorismus in Syrien wird weitergehen", so Putin. Die russische Luftwaffe könne "binnen weniger Stunden" wieder da sein, wenn es nötig ist.

Die Luftwaffenbasis Hamaimim und die Marinebasis im Hafen von Tartus werde Russland weiter betreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Syrien, Bilanz, Schlacht
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtling vergewaltigt 79 Jahre alte Frau auf dem Friedhof
Politiker der Linken für Nichtabschiebung des Nagelbombers verantwortlich?
USA: Dr. Dre bekommt Handschellen verpasst als er Handy aus Tasche nehmen will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 16:03 Uhr von hasennase
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
die russen sind zu nichts zu gebrauchen. kommen kurz vorbei um assad und ihre stützpunkte zu schützen und richten ein blutbad unter der opposition an. um den IS können sich jetzt die anderen staaten weiter kümmern. sowas braucht niemand.
Kommentar ansehen
17.03.2016 17:08 Uhr von tutnix
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
immerhin hat selbst die nato inzwischen zugegeben, das der is aus angst vor den russen und nicht aus angst vor der angeblichen anti-is-koalition derzeit auf auto-konvois verzichtet. soviel zum thema, wer den is wirklich bekämpft hat.
aber es ist wie immer, deine troll-kommentare braucht niemand, miese propaganda gibt es schon genug.
Kommentar ansehen
18.03.2016 14:44 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Luftwaffenbasis Hamaimim und die Marinebasis im Hafen von Tartus werde Russland weiter betreiben."

Um nichts anderes ging es Putin bei der Bombadierung der Krankenhäuser in Syrein.
Kommentar ansehen
19.03.2016 08:11 Uhr von wer klopft da
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hasennase

Deine Kommentare werden immer schlimmer.
ich mach mir sorgen , geh zum Arzt.

@ meines Wissens gab es keine Beweise und das bis heute
Kommentar ansehen
22.03.2016 16:49 Uhr von AlternativeStimme
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aus dem russischen Budget wird die Befriedung Syriens bezahlt,zum Vorteil der EU.
Als Belohnung dafuer wird Russland sanktioniert,weil die USA darauf bestehen.
Dabei haben die USA/Nato den Syrienkrieg+Terror mit Hilfe von willigen EU NatoMinistern entfacht

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Solar Impulse 2": Solarflugzeug absolviert Weltumrundung erfolgreich
Sahra Wagenknecht erklärt "Wir schaffen das" der Kanzlerin für gescheitert
schneller Sex für Pokemon-Trainer - Pokemon Go trifft auf Tinder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?