17.03.16 15:02 Uhr
 1.686
 

Star-Magier Jan Rouven wegen Kinderpornografie-Verdacht verhaftet

Der weltweit bekannte Magier Jan Rouven wurde in Las Vegas verhaftet und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Bei dem 38-Jährigen wurde kinderpornografisches Material gefunden, darunter Bilder von "sehr kleinen Kindern", wie die Richterin bekannt gab.

Eine Kaution in dem Fall wird es nicht geben, da von Fluchtgefahr ausgegangen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Verdacht, Kinderpornografie, Magier, Jan Rouven
Quelle: bunte.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Star Trek"-Schauspieler Anton Yelchin beigesetzt (Update)
Das "Moorhuhn" wird wiederbelebt
Fergie von "Black Eyed Peas" steht dazu, dass sie eine echte "M.I.L.F." ist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 15:27 Uhr von superhuber
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 15:56 Uhr von flipperoffline
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
na ja, so ein Zauberer lebt davon Dinge verschwinden zu lassen, das schließt ihn selber ein
Kommentar ansehen
17.03.2016 15:57 Uhr von puri
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hm, warum sollte das denn unglaubwürdig sein? Man sieht den Menschen ihre sexuelle Neigung normalerweise nicht an.

Und eine Freilassung auf Kaution hat viel weniger mit der Tat an sich etwas zu tun, sondern viel mehr mit der Höhe der Fluchtgefahr. Ausländer werden in den USA fast nie auf Kaution freigelassen, Deutsche schon gar nicht denn wenn sie es nach Deutschland schaffen sind sie vor Auslieferung zurück in die USA geschützt (Art. 16 GG).
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:10 Uhr von MrMatze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte wer?
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:19 Uhr von superhuber
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@puri

Er hat immerhin die deutsche Staatsbürgerschaft und könnte auch in Deutschland für seine Vergehen verfolgt werden - sofern überhaupt etwas dran ist.

Ich bin davon überzeugt, dass Herr Rouven unschuldig ist und so etwas nicht tun würde.

Generell könnte man bei jedem Menschen immer Fluchtgefahr unterstellen und damit nie Kaution erlauben. Für mich ist das Verhalten der Amerikaner nicht nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:21 Uhr von flipperoffline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Matze
Der Harry Potter von Las Vegas
Kommentar ansehen
17.03.2016 19:49 Uhr von Mauzen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich alles nur ein Marketingtrick. Er will sich echt verhaften lassen, um sich dann aus dem echten Gefängnis zu Zaubern. Und die Beweise zaubert er gleich mit weg, damit man ihn für den Ausbruch dann nicht mehr belangen kann.
Kommentar ansehen
17.03.2016 21:49 Uhr von anonymous2015
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
keine kaution...haft...zeigt das die usa ausländerfeindlich sind.
irgendwie ist immer kinderpornogaphie, vergewaltigung und terrorismus in den vermeindlich freiheitlichen demokratien ein totschlagargument...was ebend zum abbau von demokratie und rechtstaatlichkeit benutzt wird.

manchmal denke ich der schlimste undemokratische unrechtsstaat ist die usa...denn vieles was "freiheit" genannt wird, wird mit "kaufen können" in den usa verwechselt. und mal ehrlich, dank patriots act ist niemand in den usa ein freier mensch.

sehen wir den presidenten der usa...meist mindestens nen multimillionär, da das amt (genauso wie ein senatoren amt) sehr wohl gekauft werden kann.
[anmerkung: in den usa ist stimmen kaufen erlaubt!]

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Star Trek"-Schauspieler Anton Yelchin beigesetzt (Update)
Fußball: Argentinischer Staatschef will Lionel Messi überreden, weiterzuspielen
Duisburg: Nach Schlägerei in Gefängnis verstirbt ein Häftling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?