17.03.16 14:59 Uhr
 680
 

Horst Seehofer wirft Kanzlerin vor, keinen Respekt vor Wählern zu haben

Der CSU-Chef Horst Seehofer hat erneut die Kanzlerin attackiert. Sie habe stur an ihrer Flüchtlingspolitik festgehalten, obwohl die Bevölkerung dies kritisierte.

Die CDU-Wahlniederlagen waren dann die Quittung, so Seehofer, und zeigen, dass Angela Merkel keinen Respekt vor den Wählern habe.

"In solchen Situationen ist man gut beraten, den Menschen demütig gegenüber zu treten", sagte der bayerische Ministerpräsident.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Horst Seehofer, Respekt, Flüchtlingspolitik, Seehofer
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin empfängt bizarren und diktatorischen Präsident Turkmenistans
Treffen mit Visegrad-Staaten: Angela Merkel will Gemeinsamkeiten hervorheben
Vertrauliches Treffen: Plant Angela Merkel schwarz-grüne Regierung?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 15:15 Uhr von slaveZERO81
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist uns schon bekannt. Diese Frau hatte noch nie Respekt vor irgend jemanden. Weder vor ihren Wählern noch vor den Abgeordneten und Meinungen anderer EU-Länder. Deshalb passt sie ja auch so gut zur Türkei.
Kommentar ansehen
17.03.2016 15:15 Uhr von Bokaj
 
+4 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 15:40 Uhr von Bokaj
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:30 Uhr von LhJ
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Bokaj, nur zu. Immer weiter so. Bei ungehindertem Zustrom heißt Menschenrecht dann irgendwann Scharia und du bist der letzte, der dann lacht.
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:43 Uhr von mace_windu
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Werter Bokaj
Grundgesetzt und Menschenrechte sind auch zum Schutz der Bundesbürger da. Und die Sicherheit der Bevölkerung darf nicht für den ungehinderten Zustrom von Flüchtlingen geopfert werden.
Kommentar ansehen
17.03.2016 18:02 Uhr von hurg
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
da muß ich dem Horschti doch mal Recht geben.
sie hält sich wohl mehr für eine Volksherrscherin als für eine Volksvertreterin.
Kommentar ansehen
17.03.2016 19:14 Uhr von Bokaj
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 19:21 Uhr von Nasa01
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Bokaj
"dass alle EU-Länder ihrer Verpflichtung als Staaten, die die Menschenrechte anerkannt haben, nachkommen und Asyl gewähren."
Kann sein, dass du und Merkel es noch nicht ganz überrissen haben..... - aber die anderen EU Länder WOLLEN keine "Flüchtlinge" aufnehmen !
Und nun ??
Kommentar ansehen
17.03.2016 19:28 Uhr von Bokaj
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 21:42 Uhr von pippin
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@Bokaj:

Vergiss es!
Mit Argumenten und solch "unwichtigem Zeugs" brauchst du hier nicht zu kommen :-(
Da kannst du stellenweise besser mit der nächste Wand "diskutieren" und das hat definitiv mehr Gehalt, als hier den Hardcore-Abendland-Untergang-Sehern die Stirn zu bieten.

Zur News selber fällt mir eigentlich gar nix ein.
Jemand, der vor nichts und niemandem Respekt zeigt, meckert über die Respektlosigkeit anderer.
Das hat schon wieder irgendwas.
Kommentar ansehen
18.03.2016 08:10 Uhr von mike1111
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Dies ist nicht weiter tragisch. Der Respekt einer Frau Merkel scheint mehr unnötig oder als nicht fehlend empfunden zu werden. Allerdings ist der Respekt gegenüber einer Frau Merkel, Parteimitglied einer CDU, auch nicht vorhanden. Wer ist eigentlich Frau Merkel oder was glaubt einer Frau Merkel zu sein? Es ist in dieser Realität irrelevant wer, was oder wie Frau Merkel ist.

Anerkennung und Respekt sind nicht das Resultat bloßer Existenz sondern herausragender Leistungen, Fähigkeiten oder Qualitäten die Respekt und Achtung von selbst auslösen. Nur weil Merkel da ist und zufällig Bundeskanzler ist bedeutet dies nicht daß sie eine Person ist welcher man Respekt zollen müsse. Zudem hat Merkel nicht verstanden daß ihre politische Existenz einzig und allein dem Volk zu verdanken ist. Dies mit Respektlosigkeit zu würdigen ist einfach gesagt Dummheit. Hochmut kommt vor dem Fall und Frau Merkel fällt gerade!

Die Frage nach Leistungen, Fähigkeiten und Qualitäten einer Frau Merkel beantwortet jene täglich selbst auf´s Neue und es untersteht jedem selbst solchen Ergebnissen Respekt zu zollen oder es einfach zu lassen. Der Respekt einer Frau Merkel spielt in meinem Leben keine Rolle.
Kommentar ansehen
18.03.2016 10:07 Uhr von Kaputt
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Seehofer ist nichts anderes als ein Trittbrettfahrer. Er hätte schon zu Beginn der Flüchtlingskrise Kante zeigen müssen. Das hat er verpasst.

AfD, übernehmen sie!
Kommentar ansehen
18.03.2016 10:49 Uhr von shadow_reaper
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@mike1111
Top formuliert, Du sprichst mir aus tiefster Seele
Kommentar ansehen
19.03.2016 14:15 Uhr von faktkonkret
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bokaj
die Verhandlungen sind abgeschlossen und es Bedarf lediglich nur noch einer formellen Zustimmung seitens der Türkei.
Der Verteilungsschlüssel beläuft sich auf Freiwilligkeit.
Also bitte etwas besser informieren.
Wer keine Flüchtlinge haben will, braucht auch keine aufzunehmen. Lediglich an den 6 Milliarden € müssen sich EUmitglieder beteiligen und das war´s auch schon. Und nun überlegt mal, wo die Flüchtlinge herzlich als zukünftige Wähler willkommen sind?
Kommentar ansehen
19.03.2016 16:43 Uhr von Brit2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar hat er mal wieder Recht. Interressiert nur keinen und ändert nichts. Wie alle seine Aussagen der vergangenen Monate ...
Kommentar ansehen
19.03.2016 19:11 Uhr von T.Kopfab
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bokaj
Also zählt für Dich hier das GG nur für die Bürger und für die Kanzlerin (siehe Art 16a Absatz 1 & 2) natürlich nicht oder wie, interessante Logik die Du da verfolgst.
Kommentar ansehen
28.03.2016 21:34 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagte der grösste Heuchler von allen ...
Kommentar ansehen
06.04.2016 22:06 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mike ++++++++++++++++++++


Respekt verdient man sich mit Leistung und Können,nicht mit Sturheit,Blindheit,Uneinsichtigkeit und Unfähigkeit

Eine europäische Lösung wird es nicht geben,das ist nun schon seit Monaten klar,das kann der Hosenanzug debatieren,so lange sie lustig ist,wenn ein Europapartnerland Regierender zum Wohle der eigenen Bevölkerung nicht auf ihre Linie einschwenken will,dann kann die auch unter den Tisch kriechen,der wird deshalb seine Einstellung nicht ändern.Das nennt man auch Beharrungsvermögen gegen Fremdbestimmung,Wahrung der eigenen Steuerkassen und Rücksicht auf die eigene Bevölkerung.
Wenn die eurpäischen Regierungschefs auch nur einen Blick auf die Realsatiere Deutschland werfen,dann wissen die genau,auf was die sich mit einem Einverständnis zum Merkelkurs einlassen würden.Kann ihnen einer verdenken,das das Interesse daran eher bei Minusgradienten angesiedelt ist?
Selbst der eine zeitlang folgsame Feyman aus Österreich hat nur deshalb seinerzeit seine Grenzen nicht geblockt,weil er wusste,das bestenfalls ein Promilleanteil der Welle in Österreich kleben bleibt,aber die Masse ist eben nur transitiert worden.Wirklich wehgetan hat das Österreich nicht.
Wo Merkel die absolut wahnwitzige Einsicht hernimmt,die anderen Regierungschefs umzustimmen und deshalb im Rahmen des vorauseilenden Gehorsams,bzw. einer durch nichts gerechtfertigten Hoffnung einer gemeinsamen Lösung weiter die Grenzen offen zu lassen,ich weiß es wirklich nicht.
Kommt man zu einer tatsächlichen und völlig unerwarteten Übereinkunft mit einer Ausrichtung gen Merkelsystem,dann kann man auch aufmachen,aber ohne das in der Hand ist das bevölkerungspolitischer Selbstmord.
Kommentar ansehen
06.04.2016 22:16 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ReichsfluBscheibe

Das ist schon beinahe lächerlich,der Mann war über Jahrende SPD Bürgermeister in Neuköln,der ist kein Rechtspopulist sondern Realpolitiker mit einschlägiger Erfahrung.
Und verdammich,was ist an seinem Zitat eines anderen Politikers auszusetzen?Recht haben beide,Zitatgeber und Zitierender,die Roth ist gegen jeden argumentativ sattelfesten Diskussionspartner besseres Kannonenfutter,weil die absolut plan-und ahnungslos ist.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin empfängt bizarren und diktatorischen Präsident Turkmenistans
Treffen mit Visegrad-Staaten: Angela Merkel will Gemeinsamkeiten hervorheben
Vertrauliches Treffen: Plant Angela Merkel schwarz-grüne Regierung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?