17.03.16 13:11 Uhr
 455
 

Björn Höcke träumt: "AfD stärkste Fraktion im Bundestag"

Björn Höcke, Parteivorsitzender der AfD in Thüringen, sieht die Zukunft der AfD als stärkste Fraktion im Bundestag. Momentan gehört die AfD diesem jedoch noch nicht an.

Dies sagte Höcke bei der letzten AfD-Veranstaltung in Erfurt. Bodo Ramelow, Ministerpräsident in Thüringen, habe Höcke vorgehalten, "er spreche die Originalsprache der SA der 1920er-Jahre".

Bei der Veranstaltung in Erfurt kamen weitaus nicht so viele Menschen wie bei vorherigen Veranstaltungen, obwohl mit einer steigenden Zahl derer gerechnet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slick180
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Bundestag, AfD, Fraktion, Björn Höcke
Quelle: welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 13:11 Uhr von slick180
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 13:26 Uhr von Frau_Kepetry
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Ich träum auch von Millionen von Euros auf meinem Konto, ´ner Yacht und einem eigenen Flugzeug.
Kommentar ansehen
17.03.2016 13:45 Uhr von MossD
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ist durchaus denkbar. So eine rasanten Aufstieg wie den der AfD gab es meines Wissens in diesem Land seit 1928-1933 nicht mehr als die NSDAP ihren Stimmenanteil innerhalb von 5 Jahren von knapp 3% auf um die 43% vermehren konnte.

Die AfD ist nach 3 Jahren drittstärkste Kraft in Deutschland und es wird bis 2017 sicherlich noch genügend passieren um der Partei weiteren Auftrieb zu verleihen - ein Wählerpotential von 30-40% halte ich für nicht unrealistisch.

Und nein: Nur weil die AfD einen ähnlich rasanten Aufstieg wie einst die NSDAP hinlegt, ist die AfD keine NSDAP 2.0.

[ nachträglich editiert von MossD ]
Kommentar ansehen
17.03.2016 13:45 Uhr von ovat1984
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
... das wird so kommen.
In Schweden sind die Schwedendemokraten inzwischen auch auf dem Weg zur Stärksten Fraktion (oder sind es schon).
Auch dort gibt es ansonsten keine Opposition mehr gegenüber den Regierungs-Einheits-Parteien.
Kommentar ansehen
17.03.2016 13:50 Uhr von slick180
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
wenn das so kommt, dann gute nacht de .....

aber keine angst. soweit kommt es nicht !
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:08 Uhr von TendenzRot
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@MossD

> Die AfD ist nach 3 Jahren drittstärkste Kraft in Deutschland

Habe ich was verpasst? Das ist in Sachsen Anhalt so, aber dieses Land ist in keinster Weise repräsentativ für Deutschland.
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:16 Uhr von pippin
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ach der "Ich-heiße-nicht-Bernd-sondern-Björn" kann viel schwätzen, wenn der Tag lang ist.

Jetzt muss die AfD erstmal in den Landtagen zeigen, was sie wirklich kann als Partei. Dann können wir weiter sehen.
Aber solange solche rechten Lautsprecher wie er, mit dabei sind, gehe ich davon aus, dass die heutigen Umstände den Spinnern nicht denselben Auftrieb geben, wie es damals mit der NSDAP geschehen ist.

@MossD: Sollten Hirntote wie Höcke und seine rechten Mitstreiter das Ruder in der AfD komplett übernehmen, dann ist die AfD eine NSDAP 2.0!

Für die AfD bleibt die Hoffnung, dass sich eventuell die gemäßigten Kräfte um Meuthen durchsetzen können. Dann könnte sie sich durchaus als Partei in unserer Demokratie etablieren. Allein mir fehlt die Hoffnung, dass sich Meuthen und Co. gegen die Brüllwürfel Höcke, Petry und von Storch Gehör verschaffen können.
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:53 Uhr von kspott
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Träumen kann man ja.

Die Äußerung von Herrn Ramelow ist natürlich auch nicht die feine Art. Aber er ist ja ein Linker, da sind diese Äußerungen ja nicht so selten.
Kommentar ansehen
17.03.2016 15:10 Uhr von jupiter12
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
in 5 Jahren ist die AfD do wo heute die Piraten sind.....

V E R G E S S E N .....
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:49 Uhr von pippin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@jupiter12:

Der Vergleich zum Werdegang der Piraten ist leider nicht so einfach.
Die AfD macht im Gegensatz zu den Piraten Stimmung, in dem sie bei den Wählern Ängste schürt und dann vorgibt "Lösungen" zu haben. Sollten es die etablierten Parteien nicht endlich schaffen, die teils realen Ängste der Bürger aufzugreifen und endlich wirkliche Lösungen angehen, dann werden diese Hetzer weiter Wähler finden und sie werden nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden.

Aber deine Hoffnung teile ich trotzdem.
Kommentar ansehen
17.03.2016 19:57 Uhr von Fiffty-Sven
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hahahahahahahahahaha :´D
Kommentar ansehen
18.03.2016 22:07 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das verhindere der Gehörnte,aber die müssen zumindestens einen Stimmenanteil bekommen,das sich die Bezeichnung Opposition nicht wie Gelächter im Wind anhört.
Die Wirkung der Linken ist gegen die GroKo gleich null und das ist nicht Sinn und Zweck einer parlarmentarischen Demokratie,das die eine Seite so viel Wucht bekommt,das sie schalten und walten können,wie es ihnen beliebt.
Eine GroKo ist immer die allerschlechteste Möglichkeit überhaupt in einem Staatsgebilde wie dem Unseren.Da wächst nämlich die Ohnmacht,weil da keiner gegenanstinken kann.
Eine Wagenknecht,ein Gysi und ein Lafontaine haben auch gemeinsam einfach durch den Background in ihrem Laden nicht das politische Nutzgewicht,um als ein Regulativ gegen geballte Allmacht anzutreten.
Kommentar ansehen
03.04.2016 16:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, träumen soll er, dieser kleine, frustrierte, mit sich selbst unzufriedene Spinner. Der sogenannte Volkswille hat schon klar gemacht: Nur jeder fünfte (höchstens) wählt die Partei, davon jeder zweite nur aus Protest. Sprich: fünf Prozent bei der nächsten Bundestagswahl, vielleicht sieben. Dann demontieren sie sich gegenseitig im Bundestag und dann war´s das mit der sogenannten Alternative.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?