17.03.16 12:11 Uhr
 4.123
 

Flüchtlingskrise: Geheimes, zweites Abkommen mit der Türkei

Derzeit verhandeln die EU und die Türkei über ein Abkommen zur Lösung der Flüchtlingskrise. Der wichtigste Teil dieses Abkommens ist der Öffentlichkeit jedoch noch gar nicht bekannt. So gehe es unabhängig bisheriger veröffentlichter Pläne um die Übernahme von weiteren hunderttausenden Flüchtlingen.

Bisher hieß es, dass jeder Syrer, der in Griechenland ankomme, in die Türkei zurückgeschickt werde. Dafür dürfe ein anderer Syrer aus der Türkei in die EU einreisen. Die unveröffentlichten Pläne sehen jedoch vor, dass die EU der Türkei weiterhin bis zu 330.000 Syrer im Jahr zusätzlich abnehmen soll.

Dies sei überhaupt der wesentliche Teil des Abkommens, so Gerald Knaus, Leiter des Thinktanks European Stability Initiative (ESI). 900 Flüchtlinge pro Tag seien eine realistische Zahl, unabhängig davon, ob und wie viele Syrer nach Griechenland kommen würden, so Klaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Politik / Europa
Schlagworte: EU, Türkei, Abkommen, Flüchtlingskrise
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 12:34 Uhr von Meistermann
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Junckers und Merkels die Türkei Show durchziehen, wird Österreich aus der EU austreten.. Der zukünftige Präsident, Norbert Hofer/ Fpö, hat schon eine Volksabstimmung angekündigt...
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:16 Uhr von hmhossi
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Dann werde ich auch Östereicher..

Man verdient deutlich mehr als in Deutschland...

Und was ganz wichtig ist...Man(n) spricht DEUTSCH...

In diesem Sinne...
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:18 Uhr von damokless
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
330000 LOL ..... na, wo die dann wohl auch wieder alle eigenmächtig hingehen? hach, ich komm grad nicht drauf .....
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:21 Uhr von superhuber
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Unverschämtheit!

Das sind geheime Abkommen die das dumme und unmündige Volk überhaupt nichts angehen!

Angela Merkel hat gesagt wir schaffen das, und mehr hat uns nicht zu interessieren!

Wir leben schließlich in einer Demokratie, das heisst die Parteien SPD/CDU und Grüne entscheiden und nicht das dumme Volk.

Sigmar Gabriel hat ganz Recht, wenn er vom Pack spricht!
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:27 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Soso, ein geheimes Abkommen...

...wenn das auf schon bei SN angekommen ist?!
Kommentar ansehen
17.03.2016 14:45 Uhr von AlternativeStimme
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Jahrzentelang sind die EU Politiker ueber die Welt gereist+haben ueberall mit gehobenem Finger gesprochen von Menschenrechten.Jetzt wird die Tuerkei gebeten Fluechtlinge aufzunehmen nachdem die Nato zusammen mit der Tuerkei 5 Jahre lang Terroristen fuer Syrien ausgebildet,finanziert,bewaffnet hat,eine klare Verletzung von internationalem Recht,Art 2 Ziffer 4 UN Charta.Das Resultat viele Terroristengruppen worunter ISIS,12 mio Opfer wovon 250.000 Tote+eine Ueberfuelle von Menschenrechtsverletzungen. Christen inSyrien werden v/d Aufstaendischen Islamisten gejagt.Ein Internationaler Hof kommt nicht inAnspruch fuer diese Staatsoberhaeupte weil der Hof gerade v diesen Laendern bezahlt wird,ein noch nicht reorganisierter VN unter BanKiMoon=auch nicht neutral genug,als bleibt vorlaeufig straffreiheit f die Taeter.
Nach all diesen Ereignissen ist die EU hocherpressbar und es ist empfehlenswert die Abfindungssumme ueber mehrere Raten zu verteilen.Die Tuerkei koennte morgen schon mehr Geld fordern
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:56 Uhr von Skarsnik
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Erdogan will doch, das die NATO in syrien einmarschiert, und eine riese fläche als flüchtlingstadt/staat zu errichten. Diese soll natürlich das kurdische gebiet dort genau halbieren, und so die kurdischen autonomiebestrebungen blockieren.
Wie wäre es, wenn die NATO statt dessen in der türkei einmarschiert, und ein flüchtlingscamp erbaut, das seinen namen auch verdient. Wir nehmen uns einfach soviel platz, das wir dort ein paar millionen vor ort versorgen können, ohne einmischung der türken, und ohne das 90% der hilfsgelder in türkischen taschen landen.
Kommentar ansehen
18.03.2016 07:06 Uhr von tsunami13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ne Lösung. In die Türkei will keiner. Da wird man nämlich bestraft, die machen keine Federlesen mit Grabschern. Nicht mit alles kostenlos-rund-um-Sorglos-Paket. Flüchtlinge werden weniger. Problem gelöst.

Türkischen Knast von innen will sicherlich keiner sehen. Und die es verdienen, ...
Kommentar ansehen
18.03.2016 07:23 Uhr von hochwasserpeter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Damit ist das endgültige aus für Deutschland Beschlossen.

Entweder Asylanten oder Dönerbuden ohne ende.
Kommentar ansehen
18.03.2016 08:08 Uhr von unbezahlbar
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht! Warum immer die Türken?
Werden wir schon unter der Hand verkauft oder ist es nur die Folge der indirekten islamisierungs Deutschland, die natürlich nicht stattfindet.
Kommentar ansehen
18.03.2016 21:55 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Islamisierung und Kriminalisierung.

In den vergangenen Tagen gab es die div. Statistiken und jeder weiß wer die anführt.
Die Ghettos und No Go Areas sind auch kein Geheimnis...
Das wir Menschen in diesem Land haben, die kein deutsch sprechen obwohl hier aufgewachsen, ist nicht zu leugnen.

Dann kommt noch die Massenarbeitslosigkeit hinzu ohne adäquate Stellen, spärliche Weiterbildungsmöglichkeiten und häufig ein Totalversagen der Behörden in vielen Bereichen.

Aber Hauptsache noch mehr Leute kommen rein.

Meiner Meinung müsste es umgekehrt sein...massiv Leute raus.

Es ist doch ganz einfach was hier passiert. Durch viel Medienrummel konnte die AfD in 3 Ländern hohe Werte erzielen, trotz einer gigantischen Lügenkampagne der übrigen Medien.

Wenn im TV usw. die Themen offen und lange behandelt werden würden wie:
-absurd hohe Kriminalitätsrate von Migranten (siehe Münster,Essen und Duisburg)
-lächerliche Aufklärungsrate
-die korrupten Systeme der Arbeitsmarktpolitik, Erwerbslosenindustrie etc.
-marode Bildungssystem

Dann hätten wir eine Revolution....nur das passiert nicht, weil die Themen immer schön fein unter dem Teppich gekehrt werden und höchstens am Rande auftauchen in Shows etc. die eher der intellektuelle Bürger sich anguckt.

Der 08/15 Michel mit Adipositas, X Piercings, Tattoos, gefärbten Haaren und Mode Mops wird gezielt an der kurzen Leine gehalten ( der Mops läuft frei rum).

Unser Bildungssystem wird seit Jahren systematisch zerstört. Unsere Sprache wird nicht mehr gelehrt. An den Schulen herrschen keine Qualitätsnormen, Lehrer vergiften die Brut mit ihren verdrehten Gedanken. Selbstreflektion wird unterdrückt.

Unsere Sprache wird vermischt mit Kanak Sprak --> ich nenne das absichtlich so negativ, weil es sehr viele Menschen mit Migrationshintergrund, offenbar zu fein sind, sich gepflegt unsere Sprache anzueignen und dadurch eine natürlich de -evolution der deutschen Sprache stattfindet.
Alta, Huhr*nsohn, Inschala und andere Gossenjargons sind heute bei jugendlichen aller Schichten normal.

Die Migranten, die sich 1A integrieren bzw. die Sprache lernen, siedeln sich natürlich dann da an, wo die Probleme nicht so in Erscheinung treten...wo man wieder bei den Paralellgeselschaften ist.

Möglich ist diese Entwicklung, weil niemand der Bio-Deutschen und Ehrhaften Bürger (also ERWACHSENE Bürger mit Verantwortung,egal welcher Herkunft) dagegen angeht.

Anstatt dem Balg, der auf offener Straße sich so äußert mal eine Standpauke zu halten, geht das unmündige Volk lieber weiter und spart sich seinen Zorn für irgendeine Situation auf, wo es unpassend ist.

Ich hab hier in meiner Umgebung schon so einige zusammen gestaucht...und ihre Dummheit gegen Sie verwendet (mein Liebling ist -->Marokkaner zieht über Afrikaner her)...und glaubt mal nicht, das die Bengel da je wieder die große Klappe aufgemacht haben.

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
19.03.2016 00:21 Uhr von hochwasserpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321

Wahre Worte.
Danke !
Kommentar ansehen
19.03.2016 00:55 Uhr von Zonk4711
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Abkommen mit der Türkei wird wohl wieder eine Farce.
Man will 72.000 Syrer in der EU aufnehmen, haben die 28 Länderchefs vereinbart. Die Aufnahme ist aber freiwillig, wobei wohl 20 Länder keine Migranten nehmen wollen. Alles was über diese Zahl an Migranten hinausgeht, wird dann in die Länder "der Willigen" verteilt, bleibt wohl fast nur noch Deutschland über. Es wurde auch kein Zeitrahmen festgelegt, sind diese Zahlen für die komplette Zukunft, für das laufende Jahr oder pro Monat ??? Es wird wohl mit der Migrantenflut weitergehen, dieses mal nicht illegal, sondern legal.
Kommentar ansehen
19.03.2016 10:41 Uhr von writinggaile
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem wenig erklärten Merkel-Türken-Poker habe ich erst mal nur verstanden, daß die Türken Zug um Zug lediglich genauso viel Illegale gegen gleichviel Legale auszutauschen bereit sind.
Da kommt für die Türken eine Null-Rechnung heraus, rein nominell. Und Illegale kann man leichter gänzlich abschieben, im Endeffekt.

Und wer bitte soll die Millionen von "legalen Flüchtlingen" nun in Europa verkraften, was bisher von fast absolut allen europäischen Staaten abgelehnt wurde?

Hat Merkel da einen abgefeimten "Moralischen Trick" angewandt, um Europa nun besser moralisch unter Druck setzen zu können, wenn es sich "nur noch um legale Flüchtlinge handelt, angeblich"?

Geheime Zusatzabkommen unter den ohnehin nicht erklärten Schachereien helfen da wohl in keiner Weise!

Die Türken werden selbst mit der Merkel "keine Miesen machen"! Sollte hier Europa dermaßen verwirrt werden, vorgeführt und für dumm verkauft, daß 28 Regierungschefs nicht mehr durchsehen und aus Ermüdung jedem Verrat zustimmen?
Mir kamen diese merkwürdigen Verhandlungen mehr wie eine Art Psycho-Terror vor, von dem nur eine profitieren kann, eine Einzige, um ihrem Starrsinn Genüge zu tun. Über 5 Hintertüren.

Menschen spielen hier doch sowieso keine Rolle mehr.
Der Ausverkauf Europas dafür schon eher. Hatten wir das nicht schon mal - klar, hatten wir. Wurde das nicht gerade noch mit kluger Härte abgewendet? Klar - es wurde.

Unter anderem Namen wieder da? Es scheint so!

Ich bitte um allerschnellste Aufklärung im Namen aller Europäer! Zumindest geistig muß uns doch eine Chance gelassen werden - oder alles Merkel oder was?
Kommentar ansehen
19.03.2016 12:04 Uhr von Gothminister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aus illegaler Einreise wurde legale Einreise gemacht. Nichts anderes ist dieser Kuhhandel. Zahlen reduziert werden damit nicht.

Ab Juni dürfen wir uns nicht nur zusätzlich auf jede Menge Visa-erleichterte arme Anatolier "freuen", sondern auch auf jeden unliebsamen Kurden und Kritiker., den die Türkei in die EU entledigt, vorher schnell noch mit syrischen Dokumenten ausgestattet.
Der ganze Zenober wird zu allem Übel auch noch von der EU fürstlich bezahlt. Wahnsinn!

Die anderen EU-Staaten werden keinen aufnehmen und falls doch sehr begrenzt. Und selbst die dortigen Flüchtigen werden schneller in D sein, als Schlepperin Merkel und Schleuseruschi mit Nachschub hinterherkommen

Es gibt an der Farce nur einen Gewinner:
Die Türkei.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?