17.03.16 10:29 Uhr
 1.337
 

Kirche: Neues Grab für Papst fertiggestellt

Das Internetportal "Vatican Insider" teilte mit, dass ein neues Grab für den Papst in den Vatikanischen Grotten fertiggestellt wurde.

Die Vatikanischen Grotten liegen unter dem Petersdom und sind die Grabstätte der Päpste.

Ob das Grab für Benedikt XVI. oder Papst Franziskus sein wird, hängt davon ab, wer von den beiden als erstes stirbt.


WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Kirche, Grab, Neues
Quelle: domradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 12:40 Uhr von Hohenheim
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer zuerst kommt malt zuerst? nicht sehr christlich ^^
Kommentar ansehen
17.03.2016 20:47 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch interessanter, als die Krypta unter dem Petersdom ist die darunter gelegene römische Nekropole.

http://www.culturaltravelguide.com/...
Kommentar ansehen
18.03.2016 07:23 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Wenn man weiß, auf welchem Friedhof man verbuddelt wird,ist das schon makaber genug. Noch makaber find ich es, wenn manche Leute schon zu Lebzeiten ihr eigenes künftiges Grab pflegen,weil sie beim Tod des Partners gleich ein Doppelgrab gekauft haben. Ist bei meiner Oma zum Beispiel so.
Kommentar ansehen
18.03.2016 18:36 Uhr von auru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvoll wäre es, gleich das nächste anzupacken.
Ein Schreiner bei uns hat seinen eigenen Sarg gezimmert.
@Hohenbein
Wer verstorben ist, mahlt kein Getreide mehr.


[ nachträglich editiert von auru ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?