17.03.16 09:36 Uhr
 2.235
 

Benzinpreise: Diesel wurde deutlich teurer

Nachdem die Sprit-Preise lange Zeit sanken, ziehen sie nun wieder an.

Die Erhöhung der Kraftstoffpreise ist bei Diesel am deutlichsten: Der Preis stieg letzte Woche um 1,6 Cent an, wodurch ein Liter durchschnittlich 1,029 Euro kostete.

Auch Super E10 wurde teurer. Ein Liter kostete durchschnittlich 1,206 Euro - das sind 0,6 Cent mehr als in der Vorwoche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erhöhung, Diesel, Benzinpreis
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann sogar Pizza bestellen: Amazon zeigt neuen Fire TV Stick
Trotz aller Dementis: Bundesregierung arbeitet an Notfallplan für Deutsche Bank
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 09:38 Uhr von owl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
deutlich ? 1,6 Cent :-))
Kommentar ansehen
17.03.2016 09:41 Uhr von blackinmind
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2016 10:06 Uhr von mac_daddy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@blackinmind
Da hat man ein Problem weniger, wenn man sich von seiner Mutti rumchauffieren lassen kann.
Kommentar ansehen
17.03.2016 11:41 Uhr von Destkal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1,6 cent, das sind bei einem 60 liter tank eine preiserhöhung von fast einem euro.
Kommentar ansehen
17.03.2016 12:13 Uhr von Shortster
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Geht ja auch langsam auf Ostern zu *hust*
Kommentar ansehen
17.03.2016 12:55 Uhr von l2000-1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Genau dieses Scheissegalgefühl ist es warum in Deutschland so ein Chaos herrscht und die Politiker machen können was sie wollen.....
Kommentar ansehen
17.03.2016 15:21 Uhr von buw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Shortster
Genau das ist der Grund. Weihnachten, Ostern, Ferienzeit usw.

0,6 Cent hört sich erstmal nicht tragisch an, aber was auf unseren Spritpreisen für Steuern draufgeknallt wurde, das ist das wahre Übel.

[ nachträglich editiert von buw ]
Kommentar ansehen
17.03.2016 16:18 Uhr von blackinmind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dass die Spritpreise steigen, damit hat die Politik nichts zu tun - das machen die Tankstellenbesitzer bzw. die Benzinlieferanten!
Kommentar ansehen
17.03.2016 22:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist heute aufgefallen, dass die Shell die Preis-Schere zwischen E5 und E10 wieder auf 3 cent erhöht hat, indem nur der E5-Kraftstoff verteuert wurde.
Vermutlich laufen die E10-Lager wieder über.
Kommentar ansehen
18.03.2016 07:55 Uhr von mike1111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu paßt dann wohl:
"Ölfördermenge in Saudi-Arabien mit Rekordwert"

Je mehr Öl gefördert wird um so teurer wird der Preis.

Oder sagen wir es mal mit den einfachen Gedanken der geldgierigen Primitivlinge: " Preise sind an nichts weiter gekoppelt als an die Gier der Primitivlinge dieses Planeten".
Kommentar ansehen
18.03.2016 10:14 Uhr von Dienst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt aber ganz normal. Teilweise haben jetzt die Osterferien angefangen. Und zur Ferienzeit, vor allem am Anfang und Ende, wo die Hauptreisewellen sind, sind die Benzinpreise schon immer gestiegen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?