17.03.16 08:48 Uhr
 199
 

Lastwagen verliert in einer Kurve die komplette Ladung mit Bier

Östlich von Dresden zwischen der Autobahn 4 und Radeberg hat sich ein Unfall ereignet, der bei Biertrinkern wohl für Traurigkeit sorgt.

In einer Kurve kam ein Lastwagen, welcher mit Bier beladen war, ins Schlingern. Dutzende Kisten Pils rutschten von der Ladefläche.

Laut eines Mitarbeiters der Brauerei, wäre die Sache aber nicht tragisch gewesen, weil das Bier schon verkauft gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bier, Lastwagen, Kurve, Ladung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 09:08 Uhr von Launcher3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso traurig ? Auf den Schreck mach ich noch schnell ne Büchse auf. Wer weiß, wo mein Laster demnächst landet...
Kommentar ansehen
17.03.2016 10:39 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig is nur die Tatsache, daß ich anscheinend nie am richtigen Ort zur richtigen Zeit bin.
Kommentar ansehen
17.03.2016 21:13 Uhr von Launcher3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?