17.03.16 08:43 Uhr
 713
 

Garbsen: Junger Mann sticht 51-Jährigen nieder

In Garbsen nahe Hannover hat sich am gestrigen Mittwoch eine schlimme Bluttat ereignet.

Ein 51 Jahre alter Mann bekam in seiner Wohnung Streit mit einem 24 Jahre alten Mann. Der Jüngere stach den Älteren nieder.

Das Opfer, welches noch selber die Polizei verständigte, erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Täter ist auf der Flucht.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messer, Garbsen
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 09:14 Uhr von McHARD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Update:

Verdächtiger stellt sich

Garbsen (dpa/lni) - Nach der Messerattacke auf einen 51 Jahre alten Mann in Garbsen bei Hannover hat sich ein 24-Jähriger der Polizei gestellt. Er habe sich telefonisch bei den Beamten gemeldet. Diese nahmen den Tatverdächtigen in Neustadt am Rübenberge fest. Er sollte noch in der Nacht vernommen werden, berichtete ein Sprecher am späten Mittwochabend....

Quelle: http://www.welt.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?