17.03.16 08:43 Uhr
 694
 

Garbsen: Junger Mann sticht 51-Jährigen nieder

In Garbsen nahe Hannover hat sich am gestrigen Mittwoch eine schlimme Bluttat ereignet.

Ein 51 Jahre alter Mann bekam in seiner Wohnung Streit mit einem 24 Jahre alten Mann. Der Jüngere stach den Älteren nieder.

Das Opfer, welches noch selber die Polizei verständigte, erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Täter ist auf der Flucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messer, Garbsen
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann wird dazu gezwungen, tote Ehefrau zehn Kilometer nach Hause zu tragen
Deggendorf: Beim Einfädeln auf der A3 entstand Streit - Mann zückte Revolver
München: An Demenz leidender Ehemann (81) bringt seine Frau um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2016 09:13 Uhr von mac_daddy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ehre verletzt?
Kommentar ansehen
17.03.2016 09:14 Uhr von McHARD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Update:

Verdächtiger stellt sich

Garbsen (dpa/lni) - Nach der Messerattacke auf einen 51 Jahre alten Mann in Garbsen bei Hannover hat sich ein 24-Jähriger der Polizei gestellt. Er habe sich telefonisch bei den Beamten gemeldet. Diese nahmen den Tatverdächtigen in Neustadt am Rübenberge fest. Er sollte noch in der Nacht vernommen werden, berichtete ein Sprecher am späten Mittwochabend....

Quelle: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
17.03.2016 09:25 Uhr von Warpilein2
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hat sich bereits gestellt somit ist die ehre gerettet ....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?