17.03.16 08:06 Uhr
 921
 

Fossiles Tullimonstrum mit Zahnrüssel und Stegaugen konnte kategorisiert werden

Mehrere 300 Millionen Jahre alte Fossile von Tullimonstrum gregarium wurden im Jahr 1958 in einem Bergwerk im US-Bundesstaat Illinois entdeckt. Bis heute hielt man das bis zu 30 Zentimeter lange Tier für eine Wurm- oder Schneckenart.

Forscher der Universität Yale rekonstruierten aus den weltweit nur dort gefundenen knapp 1.200 Fossilien ein Gesamtbild des Urzeittieres.

Das mit einem bezahnten Rüssel und zwei über einen Steg verbundene Augen ausgestattete Tier gehörte vielmehr zu den aalartigen Fischen. Ein noch heute lebender Verwandter soll das Neunauge sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Fossil, Kategorie
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne