16.03.16 19:32 Uhr
 816
 

Indien: Hindu-Fundamentalismus gefährlicher als Islamistischer Terror

Der angesehene Historiker und Autor, Ramachandra Guha, fordert Indien auf, wachsamer gegenüber dem wachsenden Hindu-Nationalismus zu sein. Nationalistische Bewegungen würden säkulare, kulturelle und politische Grundwerte des Landes massiv bedrohen und die Gefahr durch islamistischen Terror weit übertreffen.

Aufgrund der indischen Geschichte, welche oft mit von außen erzwungenen Teilungen einherging, ist die radikale Rechte kein neues Phänomen. Die anti-intellektuelle Art der starken rechtspopulistischen Partei BJP, würde öffentliche Diskurse sabotieren und das Volk radikalisieren.

Besonders beklagt Guha das anti-intellektuelle Klima in seinem Land. Radikale Inder würden Akademiker schmähen und unter anderem Universitäten angreifen. Deswegen ruft Guha dazu auf, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Probleme im Land nüchtern anzugehen, anstatt noch mehr Öl ins Feuer zu gießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Barzani
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Indien, Hindu
Quelle: zeenews.india.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Altkanzler Helmut Kohl warnt vor überhasteten Reaktionen
AfD: Wie aus einer guten Nachricht Hetze wird
Berlin: Parteien beziehen Stellung gegen die AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen