16.03.16 17:56 Uhr
 273
 

Franz Beckenbauer nicht mehr als TV-Experte bei Sky tätig

Der Pay-TV-Sender Sky und Franz Beckenbauer haben ihre Zusammenarbeit beendet.

Offenbar will sich die Fußballlegende immer mehr aus der Öffentlichkeit zurückziehen: "Wir bedauern die Entscheidung sehr", so Sky. Beckenbauer soll private Gründe angegeben haben, doch die WM-Affäre um eine womöglich gekaufte Vergabe dürfte ebenfalls eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben.

Der Sender wird das Ende der Zusammenarbeit in der heutigen Champions-League-Sendung zum Spiel des FC Bayern gegen Juventus verkünden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 18:42 Uhr von Destkal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der will seine kohle in sicherheit bringen, so schauts nämlich aus.
Kommentar ansehen
16.03.2016 23:08 Uhr von Thomas66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Destkal
Hauptsache einen Kommentar abgegeben und wenn er noch so doof ist.
Kommentar ansehen
17.03.2016 10:08 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, er hatte nie wirklich was zu sagen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?