16.03.16 14:44 Uhr
 256
 

Plauen: Weltkriegsbombe gesprengt

Da eine Entschärfung nach Einschätzung des Kampfmittelbeseitigungsdienstes nicht möglich war, wurde eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Plauen (Vogtlandkreis) gesprengt.

Zahlreiche Bewohner mussten ihre Häuser verlassen. Auch mehrere Straßen und eine Bahnstrecke mussten gesperrt werden. Die Sprengung erfolgte ohne Probleme.

Der Blindgänger wurde nach einem Hinweis eines 80-jährigen Mannes gefunden. Er hatte im Februar 1945 als Kind gesehen, wie die Bombe fiel und nicht explodierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kspott
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bombe, Sprengung, Plauen
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peru: Extremer Frost lässt 50.000 Alpakas verenden
Ibiza: Fotos vom Nacktbadestrand zeigen Schauspielerin Eva Longoria im Urlaub
Man kann nun seine Pommes in einer Ketchup-Mayo-Eiscreme dippen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 14:49 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Er hatte im Februar 1945 als Kind gesehen, wie die Bombe fiel und nicht explodierte. "

Das ist ungewöhnlich, oder?
Kommentar ansehen
16.03.2016 15:13 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Im Alter verstärken sich die Erinnerungen aus der Kindheit. Bekanntes Phänomen.
Kommentar ansehen
16.03.2016 20:31 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kannte einen Jungen der hat eine Granate gefunden und mit nach Hause genommen . In der Garage hatte er damit angefangen den Rost mit dem Hammer zu bearbeiten.
Zum Glück wurde der Vater aufmerksam.
Kommentar ansehen
17.03.2016 08:24 Uhr von kspott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ magnificus
Ich denke das ist schon möglich. Wenn da 250 kg in die Erde knallen, sieht und hört man das schon.
Wäre sie Explodiert, hätte er heute sicher nichts mehr zu berichten gehabt.
Und Gedächtnismässig, warum nicht. Nichts ist unmöglich.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Göttingen: Messerstecherei nach "Deutsche sind Hunde" Provokation
Metronom-Zug Hamburg Bremen: Messerattacke nach Fahrkartenkontrolle
Limmattal: Fünfjährige in der Badewanne sexuell missbraucht - Mann Protestierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?