16.03.16 13:49 Uhr
 817
 

Ehrlicher Finder - Syrer gibt Rucksack mit 2.000 Euro Bargeld ab

Ein 21-jähriger Syrer hat in Siegen einen Rucksack gefunden, in dem sich 2.000 Euro Bargeld, sowie die gültigen Aufenthaltsgenehmigungen zweier Iraner befanden. Der 21-Jährige übergab den Rucksack an die Polizei.

Nach ein paar Telefonaten fand die Polizei die Besitzer, ein junges Paar aus dem Iran, und konnte ihnen den Rucksack samt Inhalt aushändigen.

Sie dankten dem Finder vom ganzen Herzen und waren froh, ihre Sachen wieder zu haben. Die Polizei lobte die Ehrlichkeit des 21-Jährigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bargeld, Finder, Ehrlichkeit, Syrer, Rucksack
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirchroth: Riesenwels greift Schwimmerin an
Am Strand von Nizza: Burkini tragende Frau musste Teile davon ausziehen
30 Grad und mehr - der Sommer kommt zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 13:53 Uhr von magnificus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2016 14:11 Uhr von slick180
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2016 14:23 Uhr von ovat1984
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
... einen geldzurückbringenden "Flüchtling" hatten wir lange nicht mehr (seit mindestens einer Woche).
Wurde höchste Zeit diesen Running-Gag zur allgemeinen Belustigung mal wieder neu aufzuwärmen.
Kommentar ansehen
16.03.2016 17:54 Uhr von hochwasserpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum wird das Geld nicht Behalten und davon die Solzialausgaben der beiden Gedeckt.

Sicher nur ein Einzelfall, sollte aber wie andere dinge auch keine Auswirkungen auf sein Asylantrag haben.
Oder gibt es schon die ersten, welche eine Lichterkette für ihn Organisieren.

[ nachträglich editiert von hochwasserpeter ]
Kommentar ansehen
16.03.2016 18:32 Uhr von alter.mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den rucksack hat er vermutlich nicht benötigt - das "papier" darin konnt er wohl nicht als das identifzieren, was es war. vom zählen mal ganz ab ....

;o)
Kommentar ansehen
16.03.2016 23:02 Uhr von Misuke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sooooviele Leute verlieren Geld ganz komisch und immer ist es ein Flüchtling der das findet und zurück gibt


jaja Pressemoral

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britisches Olympiateam: Chaos am Gepäckband
Kabul: Extremisten kapern Amerikanische Universität
Japan: Erster Todesfall durch Pokémon-Go-Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?