16.03.16 13:34 Uhr
 222
 

Timmendorf: Betrunkener attackiert vermeintlichen Flüchtling mit Messer

In Timmendorfer Strand ist ein Betrunkener auf einen Mann losgegangen, den er für einen Flüchtling hielt.

Der Angreifer attackierte den 45-jährigen gebürtigen Libanesen mit einem Messer, der sich jedoch wehren konnte. Dennoch erlitt er eine Halsverletzung.

Der Mann beleidigte sein Opfer und forderte ihn auf, "nach Hause zu gehen und für sein Land zu kämpfen". Der Staatsschutz ermittelt nun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Flüchtling, Messer, Betrunkener
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorfer Flughafen: Zwei Männer mit 1,2 Millionen Euro in bar geschnappt
Wegen Tatverdachts Festgenommener bestreitet Attentat auf Borussia Dortmund
Rätselhafter Fall: Als Flüchtling getarnter Bundeswehrsoldat lernte Arabisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 15:51 Uhr von Frau_Kepetry
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Angie Merkel ist schuld, ist doch logisch. Denkt doch mal nach.

Was blieb ihm anderes übrig???
Kommentar ansehen
16.03.2016 19:56 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und der besoffene Versager läuft wahrscheinlich schon mit dem nächten Messer in der Tasche frei rum.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Abgastests für neu zugelassene Autos ab Herbst 2018
Steuererhöhung durch neue Abgastests
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?