16.03.16 13:05 Uhr
 469
 

Kurden wollen noch heute autonome Region in Syrien ausrufen

Obwohl die Türkei mehrmals gedroht hatte, dass sie einen kurdischen Staat in Syrien nicht dulden werde, wollen syrische Kurden nach eigenen Angaben noch am heutigen Mittwoch eine autonome Region in dem vom Bürgerkrieg gezeichneten Land ausrufen.

Drei bereits vorhandene Selbstverwaltungen in Nordsyrien sollen dabei in das neue, autonome Gebiet mit eingebunden werden. Maßgeblich in diesen Gebieten ist der syrische Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in der Türkei, die syrisch-kurdische Partei der Demokratischen Union (PYD).

"Die Föderation wird das Zusammenleben garantieren und sichern", sagte der Sprecher der Kurden, Idriss Nassan, der Deutschen Presse-Agentur (dpa).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Region, Kurden
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtspopulist Geert Wilders kündigt "Ent-Islamisierung" der Niederlande an
Studie: Donald Trumps Rhetorik auf Niveau von Siebtklässlern