16.03.16 13:04 Uhr
 280
 

Keyboarder-Legende Keith Emerson brachte sich angeblich wegen Hass-E-Mails um

Der Keyboarder der legendären Band "Emerson, Lake and Palmer", Keith Emerson, wurde letzte Woche tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er hatte sich erschossen (ShortNews berichtete).

Seine langjährige Lebensgefährtin Mari Kawaguchi sagte nun, der 71-Jährige habe sich wegen kritischer und unfreundlicher Fanpost umgebracht.

Emerson war an der rechten Hand erkrankt und konnte nicht mehr gut spielen: "Er wollte seine Fans nicht enttäuschen. Er war ein Perfektionist und allein die Vorstellung, er würde nicht so gut spielen wie gewohnt, machte ihn depressiv, nervös und ängstlich", so Kawaguchi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Selbstmord, E-Mail, Legende, Hass, Mobbing
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
USA: Schauspieler Jack Nicholson feiert seinen 80. Geburtstag
Großbritannien: Queen feiert 91. Geburtstag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 16:35 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den Mails hat das nichts zu tun,sondern wohl mit der Erkrankung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tausende Taliban-Kämpfer kamen unter Flüchtlingen nach Deutschland
United Airlines: Streit zwischen Passagier und Personal eskaliert
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?