16.03.16 13:04 Uhr
 259
 

Keyboarder-Legende Keith Emerson brachte sich angeblich wegen Hass-E-Mails um

Der Keyboarder der legendären Band "Emerson, Lake and Palmer", Keith Emerson, wurde letzte Woche tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er hatte sich erschossen (ShortNews berichtete).

Seine langjährige Lebensgefährtin Mari Kawaguchi sagte nun, der 71-Jährige habe sich wegen kritischer und unfreundlicher Fanpost umgebracht.

Emerson war an der rechten Hand erkrankt und konnte nicht mehr gut spielen: "Er wollte seine Fans nicht enttäuschen. Er war ein Perfektionist und allein die Vorstellung, er würde nicht so gut spielen wie gewohnt, machte ihn depressiv, nervös und ängstlich", so Kawaguchi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Selbstmord, E-Mail, Legende, Hass, Mobbing
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
Hier kommt der inoffizielle Nachfolger von "Gangnam Style"
Hass auf You Tube: Am häufigsten gemeldete "Hassvideos" kommen von Justin Bieber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 16:35 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den Mails hat das nichts zu tun,sondern wohl mit der Erkrankung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen
Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz - Kein Grund zum Feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?